Probleme beim EM-Spiel zwischen Wales und der Schweiz: Streams auf MagentaTV versagen

Baku - Wer gerade das EM-Spiel zwischen Wales und der Schweiz schauen möchte, der guckt in die Röhre. Der Livestream auf MagentaTV hat zum Anstoß offenbar massive Probleme!

MagentaTV lässt EM-Zuschauer momentan im Stich.
MagentaTV lässt EM-Zuschauer momentan im Stich.  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Die zweite Partie dieser Europameisterschaft ist ohnehin für deutsche Zuschauer nur schwer zu sehen, denn sie läuft im TV nur auf dem schweizer Sender SRF Zwei und beim österreichischen ORF Eins.

Per Livestream soll man das Match hierzulande aber über das Streaming-Angebot von dem Telekom-Service MagentaTV sehen können.

Das klappt zurzeit allerdings nicht! Denn kurz nach Anstoß des Spiels lädt die Homepage einfach nicht.

Brutale Szenen im Wembley-Stadion: Mann wird mehrfach getreten, 19 Polizisten verletzt
Europameisterschaft Brutale Szenen im Wembley-Stadion: Mann wird mehrfach getreten, 19 Polizisten verletzt

Dort bekommt man nur die Information: "Die Website ist nicht erreichbar." Darüber beschweren sich auch viele Telekom-Kunden auf Twitter.

Wer MagentaTV über den Fernseher nutzt, scheint das Spiel zwar empfangen zu können, allerdings gibt es offenbar auch dabei große technische Schwierigkeiten. Auf Twitter berichten User über fehlenden Kommentar oder Bild-Probleme.

Fußball-Interessierte gucken also vorerst in die Röhre, bis die Telekom das Problem gefixt hat.

Die anderen Partien des heutigen Tages zwischen Dänemark und Finnland sowie zwischen Belgien und Russland laufen um 18 und um 21 Uhr im ZDF - hoffentlich ohne technische Probleme.

Titelfoto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Europameisterschaft: