Tausende Fans feiern den neuen Europameister Italien in Rom

Von Miriam Schmidt

Rom - Der neue Fußball-Europameister Italien ist in Rom von Tausenden Fans begeistert empfangen und bejubelt worden.

Der Mannschaftsbus der "Squadra Azzura" macht sich mit den Spielern auf den Weg zum Empfang im Quirinalspalast in Rom.
Der Mannschaftsbus der "Squadra Azzura" macht sich mit den Spielern auf den Weg zum Empfang im Quirinalspalast in Rom.  © Alessandra Tarantino/AP/dpa

Zahlreiche Menschen säumten am Montagabend die Straßen der italienischen Hauptstadt, durch die der Mannschaftsbus mit dem Team von Trainer Roberto Mancini (56) fuhr.

Die Menschen schwenkten Fahnen, jubelten den Spielern zu und applaudierten.

Die Mannschaft brauchte daher deutlich länger als vorgesehen für die kurze Strecke durch die Stadt, weil der Bus nur langsam vorankam und immer wieder anhalten musste.

Nächster Rassismus-Eklat bei England-Spiel: Fifa kündigt "Maßnahmen" an
Europameisterschaft Nächster Rassismus-Eklat bei England-Spiel: Fifa kündigt "Maßnahmen" an

Das Team war zunächst von Staatspräsident Sergio Mattarella (79) empfangen worden, anschließend stand noch ein Treffen mit Regierungschef Mario Draghi (73) an.


Ursprünglich hatte die Mannschaft anschließend mit einem offenen Bus durch die Stadt fahren und den Pokal präsentieren wollen. Dies wurde aus Sorge vor Corona-Ansteckungen jedoch abgesagt.

Titelfoto: Alessandra Tarantino/AP/dpa

Mehr zum Thema Europameisterschaft: