Trotz Verletzung: Ungarn-Trainer Rossi plant EM mit Leipzig-Profi Szoboszlai

Budapest/Leipzig - Ungarns Nationaltrainer Marco Rossi (56) plant Dominik Szoboszlai (20) von Bundesligist RB Leipzig trotz seiner langwierigen Verletzung fest für die Fußball-Europameisterschaft ein.

Trotz seiner Verletzung soll Dominik Szoboszlai (20) Teil des ungarischen EM-Kaders sein.
Trotz seiner Verletzung soll Dominik Szoboszlai (20) Teil des ungarischen EM-Kaders sein.  © Barbara Gindl/APA/dpa

"Ich bin sehr zuversichtlich, dass Dominik Szoboszlai sich mit uns vorbereiten kann und während der EM eine wichtige Rolle für uns spielen wird", sagte der Italiener am Donnerstag bei der Nominierung des vorläufigen EM-Kaders.

Szoboszlai war im Januar für 20 Millionen Euro von Salzburg nach Leipzig gewechselt, hat aufgrund von Adduktorenproblemen aber noch kein Spiel absolviert.

Im April hatte der 20-Jährige wieder mit leichtem Training begonnen. "Dominik macht weiter Fortschritte. Wir hoffen, dass er im Mai noch Einheiten mit der Mannschaft machen kann", sagte RB-Trainer Julian Nagelsmann (33) am Donnerstag.

Kaum zu glauben: Darum jubelte Italiens Elfmeter-Held Donnarumma erst gar nicht!
Europameisterschaft Kaum zu glauben: Darum jubelte Italiens Elfmeter-Held Donnarumma erst gar nicht!

"Seinen tatsächlichen Zustand können wir natürlich erst bewerten, wenn er mit uns im Training ist", sagte Rossi.

Ungarn trifft in der Gruppe F auf Deutschland, Frankreich und Portugal. Neben Szoboszlai gehören auch die Leipziger Willi Orban (28) und Peter Gulacsi (31) zum Kader.

Ungarn nimmt die Vorbereitung mit einem zehntägigen Trainingslager in Österreich ab dem 24. Mai auf.

Titelfoto: Barbara Gindl/APA/dpa

Mehr zum Thema Europameisterschaft: