Während der Hymne: Mann stürmt mit Regenbogenfahne Spielfeld

München - Erneut hat es ein Flitzer auf den Rasen des Münchner Stadions geschafft.

Der Mann rannte während der ungarischen Hymne auf das Spielfeld.
Der Mann rannte während der ungarischen Hymne auf das Spielfeld.  © Federico Gambarini/dpa

Der Mann rannte kurz vor dem Spiel der Deutschen gegen Ungarn mit einer Regenbogenfahne auf das Grün und stellte sich provokant vor das ungarische Team, als dieses gerade die Hymne sang.

Nach nur wenigen Sekunden wurde der Flitzer, bekleidet mit FFP2-Maske, Deutschlandtrikot und Jeans, von den Sicherheitskräften abgeführt.

Hintergrund ist das Verbot der UEFA das Münchner Stadion in Regenbogenfarben anzustrahlen. Seit Dienstag wurde über diese Entscheidung kontrovers diskutiert.

Tausende Fans feiern den neuen Europameister Italien in Rom
Europameisterschaft Tausende Fans feiern den neuen Europameister Italien in Rom


Der Flitzer wurde von Sicherheitskräften abgeführt.
Der Flitzer wurde von Sicherheitskräften abgeführt.  © Federico Gambarini/dpa

Bereits beim ersten Gruppenspiel der Deutschen sorgte ein Greenpeace-Aktivist für Aufsehen, als er mit seinem Fallschirm auf dem Spielfeld landete.

Titelfoto: Federico Gambarini/dpa

Mehr zum Thema Europameisterschaft: