Ex-Frankfurter Luka Jovic positiv auf Coronavirus getestet

Madrid - Luka Jovic von Real Madrid ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Der ehemalige Frankfurter verpasst damit das Liga-Spiel beim FC Villarreal.
Der ehemalige Frankfurter verpasst damit das Liga-Spiel beim FC Villarreal.  © Óscar J.Barroso/Europa Press/dpa

Dieses Ergebnis sei bei den Tests herausgekommen, die am Freitagvormittag im Profikader durchgeführt worden waren, teilte der spanische Fußballmeister am selben Tag noch mit.

Der frühere Frankfurter verpasst somit das Liga-Spiel am Samstag beim FC Villarreal. Der 22 Jahre alte Serbe muss sich in Quarantäne begeben und vor einer Rückkehr ins Team von Trainer Zinedine Zidane und Nationalspieler Toni Kroos ein negatives Ergebnis vorweisen.

Er ist bereits der vierte Corona-Fall bei Real: Zuvor waren bereits Eden Hazard, Casemiro und Militao positiv getestet worden.

Jovic war erst am Donnerstag von der serbischen Nationalmannschaft nach Madrid zurückgekehrt. Beim 5:0-Erfolg im Nations-League-Spiel am Mittwoch gegen Russland hatte der Angreifer, der von Zidane nur selten eingesetzt wird, zwei Tore erzielt.

Zuvor hatte die Serben in Ungarn ein 1:1 erreicht. Nach dieser Begegnung waren drei serbische Nationalspieler, Sergej Milinkovic-Savic (Lazio Rom), Darko Lazovic (Hellas Verona) und Torwart Djordje Nikolic (FC Basel) positiv getestet worden.

Kurz davor hatte es auch Luka Milojevic (Crystal Palace) und Aleksandar Kolarov (Inter Mailand) erwischt.

Titelfoto: Óscar J.Barroso/Europa Press/dpa

Mehr zum Thema Fußball:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0