Sachsenpokal-Halbfinale FC Inter Leipzig gegen den CFC findet vor Zuschauern statt

Leipzig - Grünes Licht für die Fans! Das Sachsenpokal-Halbfinale am kommenden Samstag im Leipziger Bruno-Plache-Stadion zwischen dem FC Inter Leipzig und dem Chemnitzer FC wird vor Zuschauern stattfinden. 

Das Match steigt im Bruno-Plache-Stadion (Foto von Loks Relegations-Hinspiel gegen Verl Ende Juni).
Das Match steigt im Bruno-Plache-Stadion (Foto von Loks Relegations-Hinspiel gegen Verl Ende Juni).  © picture point/Sven Sonntag

"Nach intensiven Gesprächen zwischen Stadionbetreiber Lok Leipzig und dem städtischen Gesundheitsamt gab es jetzt grünes Licht", teilte der FCI am Mittwochabend mit. Bis zu 1000 Zuschauer sind in dem Stadion in Probstheida zugelassen. 

Tickets kosten 12 Euro für einen Sitz- und 10 Euro für einen Stehplatz. Auch Parkscheine (je 5 Euro) können ab sofort online >>>hier erworben werden. Eine Tageskasse wird es am Samstag nicht geben. 

Die Eintrittskarten sind personalisiert, jeder Besucher muss seine Kontaktdaten beim Kauf angeben, um im Falle einer Infektion eventuelle Nachverfolgungen anzustellen. 

"Am Einlass müssen alle Fans ein gültiges Personaldokument vorweisen können. Im Stadion selbst gelten die mittlerweile üblichen Corona-Verhaltensregeln wie Abstandswahrung von mindestens 1,5 Metern sowie Maskenpflicht in ausgewiesenen Bereichen", so der FCI. 

Die Begegnung wird um 16 Uhr angepfiffen, Einlass ist ab 14.30 Uhr. Der Sieger trifft im Endspiel auf den FC Eilenburg oder Lok Leipzig. 

Titelfoto: picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema Fußball:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0