Elton ätzt gegen DFB und fordert Konsequenzen für die Spitze: "Vorher großes Maul und nun nichts dahinter"

Hamburg - Die am Sonntag gestartete WM in Katar wird von vielen Experten und Promis scharf kritisiert. Zahlreiche Deutsche boykottieren die Weltmeisterschaft komplett und schauen sich die Spiele gar nicht erst an. Dass Torhüter Manuel Neuer (36) eine "One Love"-Binde tragen wollte, hätte immerhin ein kleines Zeichen für Menschenrechte setzten können. Dass er diese nun doch nicht anlegen wird, nervt auch Fußball-Fan und Moderator Elton (51) gewaltig.

Hier trägt Deutschlands Torhüter und Kapitän Manuel Neuer noch die Kapitänsbinde mit der Aufschrift "One Love“.
Hier trägt Deutschlands Torhüter und Kapitän Manuel Neuer noch die Kapitänsbinde mit der Aufschrift "One Love“.  © Christian Charisius/dpa

So schrieb der 51-Jährige "Kicken mit Herz"-Teilnehmer in seiner Instagram-Story sarkastisch: "Respekt DFB-Team".

Dass man während der WM sehr wohl ein "politisches Zeichen" setzen kann, zeigte die Nationalelf aus dem Iran vor ihrem Match gegen England am Montag beim Spielen ihrer Nationalhymne.

Statt mitzusingen, blieben sie stumm. Und das, obwohl den Kickern zu Hause Gefängnis beim Setzen von politischen Zeichen in Katar drohe, heißt es in einem Instagram Post, den Elton jetzt von Journalist Tim Schreder (31) teilte.

Deutscher Gegner darf es nicht zu wild treiben: Spanien-Coach erteilt Orgien-Verbot!
WM 2022 Deutscher Gegner darf es nicht zu wild treiben: Spanien-Coach erteilt Orgien-Verbot!

Wie die Deutsche Presseagentur (DPA) dazu berichtete, habe der iranische Staatssender die Live-Übertragung bei der Hymne unterbrochen. "Iranische Aktivisten sehen darin eine Geste der Unterstützung für die landesweiten Proteste im Land."

Den Spielern könnten nun tatsächlich Konsequenzen aus ihrem Heimatland drohen. Welche, blieb allerdings offen.

Im Iran sei spekuliert worden, dass sie möglicherweise gesperrt werden könnten, sollten sie bei der Hymne schweigen.

Elton auf Instagram

"Vorher großes Maul und nun nichts dahinter"

Elton ätzt auf Instagram gegen den DFB. (Bildmontage)
Elton ätzt auf Instagram gegen den DFB. (Bildmontage)  © Screenshot/Instagram/elton_tv, Ursula Düren/dpa

Anders sehe es bei europäischen Mannschaften aus, sollten diese ein politisches Zeichen setzten, ordnete der Journalist das mutige Verhalten der Iraner ein. Denen drohe beim Tragen der "One Love"-Binde eine gelbe Karte.

Nichtsdestotrotz bleibt die bunte Binde wohl am Mittwoch in der Keeper-Tasche.

"Mehr gibt es zu diesem Thema kaum noch zu sagen", echauffierte sich Tim Schreder schließlich.

Sie ist Polens heißester Fußball-Fan: So vernichtend urteilt sie über die WM in Katar
WM 2022 Sie ist Polens heißester Fußball-Fan: So vernichtend urteilt sie über die WM in Katar

Für Elton offenbar nicht. So kommentierte der Moderator noch: "Vorher großes Maul und nun nichts dahinter. Lieber Oliver Bierhoff und Bernd Neuendorf, bitte setzen Sie jetzt wenigstens ein Zeichen und machen den Platz frei für nicht so engstirnige und mutigere Nachfolger."

DFB-Präsident Bernd Neuendorf (61) hatte zuvor noch verkündet, eine Geldstrafe für das Tragen der Binde in Kauf zu nehmen. Eine gelbe Karte hingegen offensichtlich nicht. "Wir wollen nicht, dass der Konflikt, den wir zweifellos haben, auf den Rücken der Spieler ausgetragen wird. Wir stehen zu unseren Werten."

Und Oliver Bierhoff (54), Geschäftsführer der deutschen Nationalmannschaft? Der äußerte sich unter anderem wie folgt: "Man kann uns natürlich die Binde nehmen. Aber die Werte, für die wir stehen, werden wir haben und immer zum Ausdruck bringen." Fragt sich nur wie ...

Erstmeldung: 18.16 Uhr. Aktualisiert: 18.31 Uhr.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/elton_tv, Ursula Düren/dpa

Mehr zum Thema WM 2022: