Neue Eskalationsstufe: Dänemark erwägt Austritt aus der FIFA!

Katar - Es will einfach keine Ruhe rund um die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar einkehren. Nach dem "One Love"-Bindeneklat droht der dänische Fußballverband mit drastischen Mitteln!

Ein Stück Stoff mit großer Bedeutung. Die "One Love"-Binde löste einen handfesten Eklat zwischen der FIFA und den europäischen Nationen aus.
Ein Stück Stoff mit großer Bedeutung. Die "One Love"-Binde löste einen handfesten Eklat zwischen der FIFA und den europäischen Nationen aus.  © Sebastian Gollnow/dpa

Dänemark ist bereit, mit anderen Nationen über einen Austritt aus der FIFA zu diskutieren.

Das teilte der Vorsitzende des dänischen Fußballverbandes, Jesper Möller (59), auf einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz in Katar mit.

Die Überlegung auszutreten, sei aber schon vor langer Zeit entstanden und hat sich aufgrund der Ereignisse in den letzten Tagen bestätigt.

WM 2022: Ex-Europameister kritisiert Serge Gnabry und Leroy Sané!
WM 2022 WM 2022: Ex-Europameister kritisiert Serge Gnabry und Leroy Sané!

"Das ist keine Entscheidung, die jetzt getroffen wurde. Wir sind uns darüber schon seit langem im Klaren. Wir haben seit August in der nordischen Region darüber diskutiert", sagte Möller.

Grundsätzlich wäre ein FIFA-Austritt möglich. Artikel 18 der FIFA-Statuten erlaubt einen solchen und regelt den Ablauf genau. Ein Austritt kann immer nur zum Jahresende erfolgen und muss mindestens sechs Monate vorher vom Verband in einer Erklärung angekündigt werden.

Sprich: Ein zeitnaher Ausstieg der Dänen steht also gar nicht im Raum. Sie könnten also frühestmöglich im Januar 2024 aus der FIFA austreten. Das würde allerdings auch bedeuten, dass die laufende WM die letzte für die Dänen wäre. Die Weltmeisterschaft ist ein Wettbewerb der FIFA, demzufolge dürfen nur Verbandsmitglieder teilnehmen.

Kommt es wirklich zum unwahrscheinlichen Austritt Dänemarks, aber einem Verbleib in der UEFA, dürften sie zumindest noch an der Europameisterschaft teilnehmen.

Wird die WM in Katar die (vorerst) letzte Weltmeisterschaft für Dänemark sein?
Wird die WM in Katar die (vorerst) letzte Weltmeisterschaft für Dänemark sein?  © NATALIA KOLESNIKOVA / AFP

Möller will auf Dialog setzen - Frage über das Vertrauen der FIFA muss geklärt werden

Jesper Möller (59) erwägt als Chef des dänischen Fußballverbandes, aus der FIFA auszutreten. Vorher setzt er allerdings auf Kommunikation. (Archivbild)
Jesper Möller (59) erwägt als Chef des dänischen Fußballverbandes, aus der FIFA auszutreten. Vorher setzt er allerdings auf Kommunikation. (Archivbild)  © Andreas SOLARO / AFP

Der Verband will zunächst den Dialog mit der FIFA suchen.

"Ich kann mir vorstellen, dass es eine Herausforderung geben könnte, wenn Dänemark von sich aus geht. Ich muss über die Frage nachdenken, wie das Vertrauen in die FIFA wiederhergestellt werden kann. Wir müssen auswerten, was passiert ist und müssen dann eine Strategie entwickeln", sagte Verbandschef Möller auf der Pressekonferenz.

Der dänische Austritt aus der FIFA wäre ein Novum. Noch nie in der Geschichte ist eine Nation bisher aus dem Fußball-Weltverband ausgetreten.

Titelfoto: NATALIA KOLESNIKOVA / AFP

Mehr zum Thema WM 2022: