Starker Protest gegen die WM in Katar! Dänemark und Hummel machen sich unsichtbar

Aarhus (Dänemark) - Fußball-Torwart Manuel Neuer (36) wird bei der FIFA-Weltmeisterschaft in Katar eine bunte Binde um den Arm tragen, bei den Dänen und Sportartikelhersteller Hummel geht der Protest noch viel weiter.

Dänemarks Kapitän Christian Eriksen (30) in dem Trikot, das die Dänen zuvor trugen mit gut sichtbaren Logos.
Dänemarks Kapitän Christian Eriksen (30) in dem Trikot, das die Dänen zuvor trugen mit gut sichtbaren Logos.  © Liselotte Sabroe/Ritzau Scanpix/AP/dpa

Am Mittwoch präsentierte das Unternehmen auf Instagram die Trikots für die dänische Elf bei der umstrittenen WM im Wüstenstaat und die enthalten ein ganz starkes Statement.

Denn auf den Shirts, die es in den Landesfarben Rot und Weiß gibt, finden sich keine sichtbaren Logos. Das ist ein bewusster Protest gegen die Austragung einer der größten Sportwettbewerbe der Welt in einem Land, in dem Menschenrechte, Toleranz und Gleichbehandlung keine Rolle spielen.

Nicht nur, dass die Misshandlung von Kindern, Genitalverstümmelungen, kein Recht auf freie Identität, das Ablehnen der LGBTQ-Bewegung und seiner Ansinnen an der Tagesordnung sind, so hatte die Menschenrechtsorganisation Amnesty International beim Bau der Stadien für die WM immer wieder auf Ausbeutung und Zwangsarbeit hingewiesen.

Zigarre oder Hundehaufen im Hot Dog? So eklig sieht das Essen bei der WM in Katar aus!
WM 2022 Zigarre oder Hundehaufen im Hot Dog? So eklig sieht das Essen bei der WM in Katar aus!

Rund 15.000 Migranten, die für die Errichtung der Spielstätte nach Katar gekommen sein sollen, starben.

Mit dem "blanken Trikot" setzen Hummel und Dänemark nun ein starkes Zeichen.

"Farbe der Trauer"! Das Ausweichtrikot von Dänemark für die FIFA-Weltmeisterschaft in Katar ist sogar schwarz

Am Sonntag spielte Dänemark in der Nations League gegen Frankreich bereits im neuen WM-Trikot.
Am Sonntag spielte Dänemark in der Nations League gegen Frankreich bereits im neuen WM-Trikot.  © Liselotte Sabroe/Ritzau Scanpix/AP/dpa

Der Sportartikelhersteller erklärte auf seiner Instagram-Seite: "Mit dem neuen Trikot der dänischen Nationalmannschaft wollten wir eine doppelte Botschaft senden. Sie sind nicht nur von der Euro 92 inspiriert, womit wir dem größten Erfolg des dänischen Fußballs Tribut zollen wollen, sondern stellen einen Protest gegen Katar und seine Menschenrechtsbilanz dar."

Aus diesem Grund habe das Unternehmen das eigene Logo und das der Nationalelf farblich so runtergeregelt, dass es kaum noch zu sehen ist. "Unser Wunsch ist es nicht, während eines Turniers sichtbar zu sein, das Tausende Menschen ihr Leben gekostet hat", erklärt Hummel weiter.

Der Sponsor machte klar, dass er das dänische Team, nicht aber Katar als Ausrichter unterstützt. "Wir glauben, dass Sport Menschen näher zusammenbringen sollte. Und wenn es das nicht tut, dann wollen wir ein Statement setzen", erklären die Dänen.

WM 2022 im Liveticker: Elfer-Krimi zwischen Japan und Kroatien? Alles deutet darauf hin
WM 2022 WM 2022 im Liveticker: Elfer-Krimi zwischen Japan und Kroatien? Alles deutet darauf hin

Das Ausweichtrikot für die WM ist sogar komplett in schwarzer Farbe gehalten. "Schwarz, die Farbe der Trauer. Die perfekte Farbe für das dritte dänische Trikot für die diesjährige WM", schreibt Hummel auf Instagram.

Mit der Aktion sind der Sponsor und das Teilnehmerland bislang allein auf weiter Flur. Für Deutschland hat Adidas ein ganz normales Trikot mit sichtbarer Werbung gestaltet. Auch andere Länder laufen mit normalen Shirts auf.

Titelfoto: Bildmontage: Liselotte Sabroe/Ritzau Scanpix/AP/dpa, Screenshot/Instagram/HummelSport

Mehr zum Thema WM 2022: