Impfung und freier Eintritt bei Sofian Chaheds Turbine Potsdam

Potsdam - Der ehemalige Hertha-Kicker Sofian Chahed (38) ist seit der vergangenen Saison Trainer der Frauenmannschaft von Turbine Potsdam. Am 2. Spieltag der aktuellen Saison gibt's eine coole Aktion des Vereins.

Dreierpack: Beim nächsten Heimspiel von Turbine Potsdam gibt es an einem Tag eine Impfung, freien Eintritt zum Spiel und Ex-Hertha-Kicker Sofian Chahed (38) hautnah!
Dreierpack: Beim nächsten Heimspiel von Turbine Potsdam gibt es an einem Tag eine Impfung, freien Eintritt zum Spiel und Ex-Hertha-Kicker Sofian Chahed (38) hautnah!  © imago/eibner

Zum Heimauftakt in der Frauen-Fußball-Bundesliga will Turbine Potsdam beim Kampf gegen die Corona-Pandemie auch mithelfen.

Unter dem Motto "Turbine impft" können sich Besucherinnen und Besucher einen Piks geben lassen.

Von 17 Uhr bis 19 Uhr werde am kommenden Freitag eine entsprechende mobile Station vor dem Karl-Liebknecht-Stadion stehen. Termine seien nicht notwendig.

"Manche kamen nur zum Gaffen": Der steinige und sexistische Weg des Frauenfußballs
Frauenfußball "Manche kamen nur zum Gaffen": Der steinige und sexistische Weg des Frauenfußballs

"Und wer sich im Impfmobil impfen lässt, hat freien Eintritt zum Spiel gegen Carl Zeiss Jena, das um 19.15 Uhr beginnt", hieß es in der Mitteilung am Dienstag.

Geimpft wird mit dem Vakzin von BioNTech/Pfizer.

Über die Möglichkeiten für den zweiten Impftermin soll im Beratungsgespräch informiert werden.

Am 1. Spieltag der Frauen-Fußball-Bundesliga verlor die Elf von Sofian Chahed mit 0:3 gegen den VfL Wolfsburg.

In der vergangenen Saison landete Turbine auf dem 4. Platz der Bundesliga.

Titelfoto: imago/eibner

Mehr zum Thema Frauenfußball: