13 Sekunden: Fußballer wird kurz nach Anpfiff ausgewechselt!

Tallinn (Estland) - Das ging fix! Das Fußballer aus taktischen Gründen schnell mal ausgewechselt werden, ist nichts Neues. Doch der estnische Erstligist Nomme Kalju FC tauschte einen Spieler bereits nach 13 Sekunden aus. Grund ist eine Regel der estnischen Liga.

Der 16-jährige Lauri Suup stand lediglich 13 Sekunden für seinen Verein auf dem Platz (Symbolbild).
Der 16-jährige Lauri Suup stand lediglich 13 Sekunden für seinen Verein auf dem Platz (Symbolbild).  © mtaira/ 123rf

Wie The Guardian mitteilt, spielte der 16-jährige Lauri Suup vom Tallinner Fußballverein Nomme Kalju FC nur von Anfang an, weil jeder Klub zwei Spieler aus der eigenen Region in der Startaufstellung haben muss.

So war der Jugendliche aufgrund seiner Qualität nicht eingeplant, spielte aber um diese Richtlinie zu erfüllen.

The Guardian berichtet weiter, dass Suup 13 Sekunden nach Spielanpfiff den Platz dann schon wieder verlassen musste. Für den Jung-Kicker wurde dann ein nicht-lokaler Spieler eingewechselt.

Aufgrund der Lokal-Spieler-Regelung könnte der nächste Einsatz des 16-Jährigen aber bestimmt bald folgen.

Vielleicht bekommt er ja beim nächsten Mal etwas mehr Zeit, um sich zu beweisen.

Titelfoto: mtaira/ 123rf

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0