13:0-Demontage! Ajax zerstört bemitleidenswertes Venlo im eigenen Stadion

Venlo - Unfassbares Ergebnis! Mit einem sagenhaften 13:0 (4:0)-Auswärtssieg bei VVV-Venlo hat Ajax Amsterdam am Samstag für ein spektakuläres Schützenfest in der niederländischen Eredivisie gesorgt und einen nationalen Rekord aufgestellt. 

Neben Lassina Traoré (l.) trug sich auch der Ex-Schalker Klaas-Jan Huntelaar (2.v.l.) mehrfach in die Torschützenliste gegen VVV-Venlo ein.
Neben Lassina Traoré (l.) trug sich auch der Ex-Schalker Klaas-Jan Huntelaar (2.v.l.) mehrfach in die Torschützenliste gegen VVV-Venlo ein.  © imago images / Pro Shots

Für den Rekordmeister erzielten im Covebo-Stadion De Koel Jurgen Ekkelenkamp (13./57.) und der Ex-Schalker Klaas-Jan Huntelaar (74., 76./Elfmeter) je einen Doppelpack, Lassina Traoré gelang sogar ein Fünferpack (17./32./54./65./87.).

Weiterhin waren Dusan Tadic (44.), Antony (55.) Daley Blind (59.) und Lisandro Martinez (78.) erfolgreich. 

Die Demontage konnten auch die deutschen Außenverteidiger Lukas Schmitz (ehemals Fortuna Düsseldorf und SV Werder Bremen) sowie Tobias Pachonik (FC Schalke 04 und Stuttgarter Kickers) nicht verhindern.

In der Eredivisie-Geschichte überbot Ajax Amsterdam damit den bisher eigenen Rekord vom Mai 1972, als die Hauptstädter damals Vitesse Arnhem mit 12:1 besiegten.  

Mit dem fünften Sieg im sechsten Saisonspiel schoben sich die Amsterdamer wieder an der PSV Eindhoven vorbei auf Rang eins, während Venlo mit der dritten Pleite und der nun schlechtesten Defensive der Liga Zehnter ist.

13:0-Kantersieg von Ajax Amsterdam beim VVV-Venlo ist historisch!

Ajax kann am kommenden Dienstag (21 Uhr) in der Champions League bei Atalanta Bergamo dort weitermachen, wo sie am Samstag aufgehört haben. Venlo hofft ebenfalls am Dienstag (19.45 Uhr) in der ersten Pokal-Hauptrunde gegen den FC Den Bosch auf Wiedergutmachung. 

Titelfoto: imago images / Pro Shots

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0