Barca verkauft de Jong! Kommt nun Bayern-Star Lewandowski?

Barcelona (Spanien) - Jetzt könnte das "Bayern-Basta" anfangen, zu bröckeln - und den Transfer von Robert Lewandowski (33) vom Rekordmeister zum FC Barcelona tatsächlich geschehen lassen!

Frenkie de Jong (25, l.) steht vor einem Wechsel zu Manchester United. Kann der FC Barcelona dadurch Robert Lewandowski (33) verpflichten?
Frenkie de Jong (25, l.) steht vor einem Wechsel zu Manchester United. Kann der FC Barcelona dadurch Robert Lewandowski (33) verpflichten?  © Montage: Alvaro Barrientos/AP/dpa, Kai Pfaffenbach/Reuters-Pool/dpa

Wie Sport1-Chefredakteur Patrick Berger (29) auf Twitter berichtet, konnten sich der FC Barcelona und Manchester United auf einen Transfer des Niederländers Frenkie De Jong (25) verständigen.

Die Ablösesumme soll bei rund 65 Millionen Euro liegen, inklusive möglicher Bonuszahlungen von 15 Millionen Euro. Dieses Geld könnten die Katalanen reinvestieren und zeitnah ihr Angebot für Robert Lewandowski vom FC Bayern München erhöhen.

Zuletzt hatte Sky berichtet, dass die Roten nun doch bereit wären, den wechselwilligen Lewandowski zu verkaufen, wenn die Ablösesumme stimme.

Knockout und blutige Lippe: Dieser Torjubel ging komplett schief!
Fußball International Knockout und blutige Lippe: Dieser Torjubel ging komplett schief!

Barca machte zuletzt ein Angebot von rund 35 Millionen Euro und möglicher Bonuszahlung von fünf Millionen Euro. Die Münchner zeigen sich bislang allerdings erst bei einem Angebot von 60 Millionen Euro gesprächsbereit.

Münchner Hoffnungen liegen auf Frenkie De Jong

Er soll der Joker im Wechselpoker sein: Manchester-United-Trainer Erik Ten Hag (52).
Er soll der Joker im Wechselpoker sein: Manchester-United-Trainer Erik Ten Hag (52).  © Manchester United Handout/PA Media/dpa

Allerdings könnte De Jong möglicherweise den Katalanen bei ihrem Lewandowski-Plan einen Strich durch die Rechnung machen.

Einem Bericht von Sport1 zufolge soll es bislang noch keine Einigung zwischen dem Niederländer und United geben, um den Transfer zu finalisieren.

De Jong ist wenig erfreut über den möglichen Wechsel. Seiner Meinung nach spielt er bei einem großen Klub, mit dem er die gesteckten Ziele erreichen will.

Nach Streit wegen Niederlage: Fußballfan mit Machete getötet!
Fußball International Nach Streit wegen Niederlage: Fußballfan mit Machete getötet!

Aus Sicht der Red Devils soll nun der neue Trainer Erik Ten Hag (52) den Mittelfeldakteur überzeugen. Die beiden Niederländer kennen sich von der Zeit bei Ajax Amsterdam, als Ten Hag De Jong bereits trainierte.

Der 52-Jährige ist großer Fan des Mittelfeldspielers und plant mit ihm als zentrale Figur.

Die Bayern-Fans hoffen nun, dass dieser Wechsel nicht zustande kommt, damit Barca nicht die nötigen Millionen hat, um den Transfer von Lewandowski zu forcieren.

Titelfoto: Montage: Alvaro Barrientos/AP/dpa, Kai Pfaffenbach/Reuters-Pool/dpa

Mehr zum Thema Fußball International: