Unglaubliche Szene! Schiri verhindert Tor im Topspiel mit unfreiwilliger Parade

Mexiko-Stadt - Eingefleischte und jahrelange Fußballfans haben vermutlich schon viele spektakuläre Tore, üble Fouls und sensationelle Torhüterparaden gesehen. Was jetzt aber in Mexiko passierte, dürfte an Exklusivität grenzen.

Ignacio Rivero (28, l.) von Cruz Azul im Zweikampf gegen Tolucas Torschützen Alexis Canelo (29).
Ignacio Rivero (28, l.) von Cruz Azul im Zweikampf gegen Tolucas Torschützen Alexis Canelo (29).  © IMAGO / Agencia EFE

Am Samstag trafen im Top-Duell des 7. Spieltags der Liga BBVA MX die Klubs CD Cruz Azul aus Mexiko-Stadt und Deportivo Toluca FC aufeinander.

Der Tabellendritte nahm schon früh die Zügel in die Hand und erspielte sich gegen den Spitzenreiter Toluca große Vorteile.

Bereits in der 3. Minute verpasste Nationalspieler Orbelin Pineda (24) im heimischen Aztekenstadion das 1:0, setzte den Ball nach einer Flanke freistehend neben den Kasten.

Kurz darauf schlug es aber ein: Jonathan Rodriguez (27) vollendete eine tolle Stafette aus 16 Metern zum 1:0 für Cruz Azul (6.).

Eine Viertelstunde später verpasste Michael Estrada (24) den Ausgleich, traf die Kugel ungünstig, die letztlich über die Latte flog (23.). Wenige Zeigerumdrehungen danach baute der 22-jährige Roberto Alvarado den Vorsprung nach einem Fehlpass im Toluca-Aufbauspiel auf 2:0 aus (27.).

Und dann kam die 36. Minute!

Cruz Azul gegen Deportivo Toluca: Schiedsrichter Oscar Macias Romo verhindert das 3:0

Über die rechte Seite trieb Cruz Azul das Spielgerät nach vorn, die Gegner fanden nicht in den Zweikampf und konnten den Angriff nicht unterbinden. Eine Flanke aus dem Halbfeld landete im Rücken der Verteidiger bei Rafael Baca (31), der den Ball an Keeper Luis Garcia (28) vorbeibrachte und auf den leeren Kasten schoss.

Doch das Leder prallte vom Pfosten zurück ins Feld, wo Bacas Mitspieler und 1:0-Torschütze Rodriguez direkt abzog und vermutlich auch getroffen hätte.

Dumm nur, dass der Unparteiische Oscar Macias Romo (39) so ungünstig stand, dass der Ball von seinem Fuß ins Toraus abgelenkt und das 3:0 so verhindert wurde. Romo ließ die Partie mit Schiedsrichter-Ball weiterlaufen.

Kurz vor dem Seitenwechsel gelang Miguel Barbieri (27) und Alexis Canelo (29) mit einem Doppelschlag der 2:2-Halbzeitstand, ehe Guillermo Fernandez (29) in der 63. Minute der 3:2-Siegtreffer für Cruz Azul gelang.

Die Szene der unfreiwilligen Torverhinderung von Schiedsrichter (ab Minute 4.10)

Was für ein Match!

Titelfoto: IMAGO / Agencia EFE

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0