Eriksen arbeitet nach Herzstillstand an Comeback! Mittelfeld-Ass trainiert endlich wieder mit Ball!

Odense (Dänemark) - Er arbeitet an seinem Comeback! Christian Eriksen (29) trainiert knapp sechs Monate nach seinem Herzstillstand auf dem Gelände von seinem Jugendverein Odense Boldklub mit einem persönlichen Coach.

Christian Eriksen (29) wurde im vergangenen Sommer Meister mit Inter Mailand, darf dort aufgrund der Regularien aber nicht weiterspielen.
Christian Eriksen (29) wurde im vergangenen Sommer Meister mit Inter Mailand, darf dort aufgrund der Regularien aber nicht weiterspielen.  © dpa/Piero Cruciatti/LaPresse via ZUMA Press

Das erklärte Sportdirektor Michael Hemmingsen gegenüber der dänischen Zeitung "BT". Dort sagte er: "Wir sind froh, dass sich Christian Eriksen gerade auf unseren Plätzen in Form bringt."

Er führte weiter aus: "Wir standen mit Christian in Kontakt, seit er Odense verlassen hat und deshalb freuen wir uns darüber, dass er uns gefragt hat, ob er in Adalen trainieren darf."

Für Eriksen ist der Weg dorthin sehr kurz. Er wohnt nur wenige Hundert Meter vom Trainingsgelände mit seiner Freundin Sabrina und ihren beiden Kindern in einer großen Villa.

Ex-BVB-Star Aubameyang hat nach Corona-Infektion Herz-Läsion!
Fußball International Ex-BVB-Star Aubameyang hat nach Corona-Infektion Herz-Läsion!

Zudem kennt er den Verein bestens, weil er von Sommer 2005 bis Ende Dezember 2008 hier spielte, ehe er sich für 1,5 Millionen Euro Ablöse Ajax Amsterdam anschloss, wo ihm früh der Durchbruch im Profifußball gelang.

Insgesamt 163 Partien (32 Tore, 65 Vorlagen) bestritt er für den niederländischen Spitzenverein, ehe er für die Eredivisie zu gut war und im Sommer 2013 nach drei Meisterschaften in Folge für 14,15 Millionen Euro in die Premier League zu Tottenham Hotspur wechselte.

Bei den Spurs war er unumstrittener Leistungsträger sowie Stammkraft und kam auf 305 Einsätze (69 Treffer, 90 Assists). Doch ein großer Titel blieb ihm hier verwehrt, weshalb er Ende Januar 2020 zu Inter Mailand ging, das 27 Millionen Euro für ihn bezahlte.

Christian Eriksen wird noch einige Zeit brauchen, ehe er wieder bereit für den Profifußball ist

Christian Eriksen (29) brach während des EM-Gruppenspiels von Dänemark gegen Finnland plötzlich zusammen und erlitt einen Herzstillstand.
Christian Eriksen (29) brach während des EM-Gruppenspiels von Dänemark gegen Finnland plötzlich zusammen und erlitt einen Herzstillstand.  © dpa/Wolfgang Rattay/POOL REUTERS/AP

Das sollte sich für den dreimaligen dänischen Fußballer des Jahres letztlich lohnen. Im vergangenen Sommer wurde er mit den Nerazzurri Meister und konnte die Europameisterschaft mit viel Selbstvertrauen angehen, weil er gerade im Saisonendspurt ein wichtiger Faktor im Inter-Offensivspiel war.

Dort kam es jedoch zu der Szene, die die komplette EM überstrahlte. Eriksen bekam im Gruppenmatch gegen Finnland auf der linken Außenbahn den Ball per Einwurf zugeworfen und brach einfach zusammen.

Energisch wurden die Betreuer und Sanitäter herbeigewunken, die Eriksen vor den Augen der Weltöffentlichkeit das Leben retteten, obwohl seine Mannschaftskollegen den Kameras die Sicht versperrten, die aber ohnehin wegschwenkten, als deutlich wurde, wie ernst die Situation war.

Scheichklub jagt DFB-Star Gosens: Daran könnte der Deal noch scheitern!
Fußball International Scheichklub jagt DFB-Star Gosens: Daran könnte der Deal noch scheitern!

Glücklicherweise stabilisierte sich der dänische Mittelfeldlenker, braucht nun aber einen Defibrillator zum Spielen, was in Italien verboten ist, weshalb es für ihn bei Inter nicht mehr weitergeht. Dafür sind die Regularien zu eindeutig.

Es wird vermutlich noch einige Zeit dauern, bis der Edeltechniker mit den sezierenden Pässen wieder bereit für den Profifußball ist. Möglicherweise wagt er dann ja bei Odense ein Comeback, um wieder in Form zu kommen, seinen Rhythmus zu finden und sich damit wieder für stärkere Ligen zu empfehlen. Dafür kann man ihm nur die Daumen drücken.

Titelfoto: dpa/Wolfgang Rattay/POOL REUTERS/AP

Mehr zum Thema Fußball International: