Cristiano Ronaldo verkuppelte Ex-Bayern-Star mit russischem Unterwäsche-Model!

Madrid - Cristiano Ronaldo (37) ist nicht nur auf dem Platz ein guter Vorlagengeber! Während der gemeinsamen Zeit bei Real Madrid soll der portugiesische Superstar Amor für seinen damaligen Vereinskollegen James Rodriguez (30) gespielt haben.

James Rodriguez (30, M.) und Cristiano Ronaldo (37, r.) spielten zwischen 2014 und 2017 zusammen bei Real Madrid. (Archivfoto)
James Rodriguez (30, M.) und Cristiano Ronaldo (37, r.) spielten zwischen 2014 und 2017 zusammen bei Real Madrid. (Archivfoto)  © Francisco Seco/AP/dpa

Anfang 2017 standen die beiden Edeltechniker in Madrid unter Vertrag. Während dieser Zeit soll CR7 dem kolumbianischen Linksfuß das russische Model Helga Lovekaty (30) auf einer Party vorgestellt haben, wie der englische Daily Star berichtete.

Demnach tauschten der Spielmacher und die Schönheit aus St. Petersburg anschließend Likes auf Instagram aus und wurden wenig später ein Paar. Erst kurz zuvor hatte sich James von Daniela Ospina (29), der Schwester von SSC-Neapel-Keeper David Ospina (33) scheiden lassen.

Im Netz wurde Lovekaty, die mit bürgerlichem Namen Olga Korobitsyna heißt, daraufhin angefeindet und für die schwachen Leistungen des Offensiv-Akteurs bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland verantwortlich gemacht. Kolumbien schied im Achtelfinale gegen England aus.

Ein Jahr nach seinem Herzstillstand: Christian Eriksen vor Wechsel zu Top-Klub!
Fußball International Ein Jahr nach seinem Herzstillstand: Christian Eriksen vor Wechsel zu Top-Klub!

Die 30-Jährige modelt seit 2013 und hat über 4,1 Millionen Follower auf Instagram, die sie regelmäßig mit freizügigen Bikini-Schnappschüssen beglückt.

Die Beziehung mit der ehemaligen Leihgabe des FC Bayern München hat allerdings nicht lange gehalten, zwischenzeitlich war der 86-fache Nationalkicker mit der venezolanischen Miss-Earth-Teilnehmerin Shannon De Lima (33) liiert.

Über 4,1 Millionen Menschen folgen Helga Lovekaty auf Instagram

James Rodriguez spielte für Real Madrid, den FC Bayern München und den FC Everton

Zwischen 2017 und 2019 kickte James Rodriguez (30) leihweise beim FC Bayern München. In 67 Einsätzen erzielte er 15 Treffer und verteilte 20 Assists.
Zwischen 2017 und 2019 kickte James Rodriguez (30) leihweise beim FC Bayern München. In 67 Einsätzen erzielte er 15 Treffer und verteilte 20 Assists.  © Tobias Hase/dpa

Die beiden haben sogar einen gemeinsamen Sohn, der im Oktober 2019 geboren wurde. 2021 trennte sich das südamerikanische Glamour-Paar jedoch.

Auch sportlich läuft es beim Mittelfeldkünstler überhaupt nicht mehr rund. Nach seiner Leihe beim deutschen Rekordmeister kehrte James 2019 zu Real zurück, kam aber unter Coach Zinedine Zidane (47) kaum zum Zug.

Ein Jahr später wechselte der WM-Torschützenkönig von 2014 daher zum FC Everton in die Premier League, doch auch bei den "Toffees" konnte der Ballvirtuose nur selten an die vielversprechenden Leistungen vergangener Tage anknüpfen.

Bestätigt: PSG zahlt Millionenablöse! Er ist neuer Paris-Coach
Fußball International Bestätigt: PSG zahlt Millionenablöse! Er ist neuer Paris-Coach

Inzwischen verdient der 30-Jährige sein üppiges Gehalt von knapp 12 Millionen Euro jährlich bei Al-Rayyan SC in Katar. Laut dem spanischen Journalisten Pipe Sierra soll er allerdings bereits mit einer Rückkehr nach Europa liebäugeln.

Titelfoto: Bildmontage: Francisco Seco/AP/dpa, Screenshot/Instagram/helga_model

Mehr zum Thema Fußball International: