Debüt mit nur 15 Jahren: Arsenal-Youngster schreibt Geschichte!

London - Historischer Moment! Beim deutlichen 3:0-Auswärtserfolg des FC Arsenal im London-Derby gegen den FC Brentford wurde Ethan Nwaneri zum jüngsten Spieler in der Geschichte der englischen Premier League.

Arsenal-Eigengewächs Ethan Nwaneri (M.) durfte kurz vor Ende der Partie erstmals Premier-League-Luft schnuppern.
Arsenal-Eigengewächs Ethan Nwaneri (M.) durfte kurz vor Ende der Partie erstmals Premier-League-Luft schnuppern.  © IMAGO / Offside Sports Photography

Mit 15 Jahren und 181 Tagen löste er Harvey Elliott vom FC Liverpool ab, der bei seinem Debüt 16 Jahre und einen Monat alt war und den Rekord zuvor gehalten hatte.

Wirkliche Impulse konnte der offensive Mittelfeldakteur und englische U17-Nationalkicker allerdings nicht mehr setzen, da er erst in der 92. Minute für Fabio Vieira eingewechselt wurde.

Das Match im Brentford Community Stadium war zu diesem Zeitpunkt außerdem schon längst entschieden. Die "Gunners", die als Tabellenführer in den Spieltag gegangen waren, zeigten vom Anpfiff weg einen dominanten Auftritt und belohnten sich bereits früh durch einen Treffer von William Saliba.

Kuriose Klausel für Ex-SGE-Star Kamada: Vertrags-Verlängerung gegen 100 Euro bei Lazio!
Fußball International Kuriose Klausel für Ex-SGE-Star Kamada: Vertrags-Verlängerung gegen 100 Euro bei Lazio!

Der französische Innenverteidiger stieg nach einer Ecke von Bukayo Saka am höchsten und köpfte das Leder mithilfe des linken Innenpfostens über die Linie (17. Minute).

Nur rund elf Zeigerumdrehungen später erhöhte Gabriel Jesus nach einer butterweichen Flanke aus dem linken Halbfeld von Ex-Bundesligaprofi Granit Xhaka ebenfalls per Kopf auf 2:0 (28.).

Den Schlusspunkt setzte Vieira direkt zu Beginn der zweiten Halbzeit mit einem fulminanten Distanzkracher aus rund 25 Metern (49.).

Ethan Nwaneri wurde gegen den FC Brentford zum jüngsten Spieler der Premier League

Der FC Arsenal erobert erneut die Tabellenspitze und verdrängt Manchester City

Erling Haaland (2.v.l.) ist derzeit nicht zu stoppen und traf auch gegen die Wolverhampton Wanderers.
Erling Haaland (2.v.l.) ist derzeit nicht zu stoppen und traf auch gegen die Wolverhampton Wanderers.  © Nick Potts/PA/dpa

Die hervorragend in die Saison gestartete Mannschaft von Coach Mikel Arteta sprang durch den Erfolg wieder zurück an die Tabellenspitze und hat nach sieben Partien schon 18 Punkte auf dem Konto (sechs Siege, eine Niederlage).

Am gestrigen Samstag hatte Manchester City um Weltklasse-Stürmer Erling Haaland den Platz an der Sonne nach dem 3:0-Triumph bei den Wolverhampton Wanderers vorübergehend übernommen.

Der frühere Angreifer von Borussia Dortmund markierte dabei bereits seinen elften Ligatreffer in der laufenden Spielzeit und erzielte das zwischenzeitliche 2:0 für die "Skyblues".

Titelfoto: IMAGO / Offside Sports Photography

Mehr zum Thema Fußball International: