Ex-FC-Bayern-Kicker mit neuem Job: Ivica Olic soll Top-Klub wieder in die Champions League führen!

Moskau – Der frühere Bundesliga-Profi Ivica Olić (41) ist neuer Trainer bei ZSKA Moskau.

Ivica Olić (41) absolvierte insgesamt 238 Bundesliga-Spiele.
Ivica Olić (41) absolvierte insgesamt 238 Bundesliga-Spiele.  © Peter Kneffel dpa/lby

"Willkommen daheim!", teilte der Club zu seiner Rückkehr nach 15 Jahren mit.

Der 41 Jahre alte Kroate, der für den Hamburger SV, FC Bayern München und den VfL Wolfsburg spielte, hatte von 2003 bis 2006 für ZSKA gekickt und in 116 Partien 44 Tore geschossen.

Olić beginne noch am Dienstag mit der Arbeit, er werde der Mannschaft vorgestellt und leite dann das erste Training, hieß es. Olić ersetzt den glücklosen Belarussen Viktor Gontscharenko, der kurz zuvor seinen Posten geräumt hatte.

Trikot-Wirrwarr: Fußball-Liga verbietet bald grüne Shirts, aber nicht alle
Fußball International Trikot-Wirrwarr: Fußball-Liga verbietet bald grüne Shirts, aber nicht alle

"Wir wünschen ihm große Erfolge auch als Trainer", hieß es bei ZSKA zur Begrüßung Olićs, der lange mit 72 Liga-Toren auf dem Konto der erfolgreichste kroatische Torschütze der Bundesliga gewesen war.

Im Januar hatte ihn sein Landsmann Andrej Kramaric überflügelt.

Erstes Spiel an der Seitenlinie von ZSKA Moskau am 4. April

Der Kroate startet am 4. April gegen Tambow sein neues Abenteuer.
Der Kroate startet am 4. April gegen Tambow sein neues Abenteuer.  © Christian Charisius/dpa

Mit ZSKA war Olić dreimal russischer Meister gewesen, holte je zweimal den russischen Pokal und den Supercup sowie einmal den UEFA-Cup.

Der Moskauer Armeeclub hatte in den vergangenen vier Ligaspielen drei Niederlagen eingefahren und rutschte auf Tabellenplatz fünf ab.

Olićs Debüt als Trainer ist am 4. April bei einem Spiel gegen Tambow.

Titelfoto: Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema Fußball International: