Festnahme wegen Waffenbesitz: Serie-A-Star wollte Pistole ins Stadion schmuggeln!

Montevideo - So sammelt man keine Argumente für einen Wechsel! Am Mittwoch wurde Nicolas Schiappacasse (23) vom italienischen Erstligisten US Sassuolo in Uruguay auf dem Weg zum Stadion von der Polizei mit einer Waffe erwischt und verhaftet.

Nicolas Schiappacasse (23, r.) wurde am von den Einsatzkräften in Gewahrsam genommen.
Nicolas Schiappacasse (23, r.) wurde am von den Einsatzkräften in Gewahrsam genommen.  © Screenshot/Twitter/atletiuniverse

Der 23-Jährige befand sich mit drei weiteren Personen auf der Fahrt zum Freundschaftsspiel zwischen Penarol Montevideo und Stadtrivalen Nacional Montevideo, als die Behörden den Wagen anhielten und eine Neun-Millimeter-Pistole beim Serie-A-Kicker entdeckten, wie die Sun berichtete.

Offenbar wollte der Flügelflitzer das Schießeisen ins Stadion schmuggeln und dort einem Penarol-Fan übergeben, wie er gegenüber den Ermittlern angab.

Die Polizei stellte die in einem Mantel auf dem Schoß von Schiappacasse versteckte Waffe sicher und nahm den Profi sowie zwei Frauen im Alter von 18 und 22 Jahren und einen weiteren 22-jährigen Mann in Gewahrsam.

Tritte und Schläge gegen seine Katzen: West-Ham-Star Kurt Zouma wegen Tierquälerei angeklagt!
Fußball International Tritte und Schläge gegen seine Katzen: West-Ham-Star Kurt Zouma wegen Tierquälerei angeklagt!

Ob es zur Anklage kommt, ist bislang nicht bekannt. Weiterhin ist unklar, was genau der besagte Anhänger mit der Waffe vorhatte.

Der ehemalige U20-Nationalspieler war zu Verhandlungen mit Penarol in sein Heimatland Uruguay gereist und stand kurz vor einem sechsmonatigen Leihgeschäft beim amtierenden Meister der Primera Division.

Klubpräsident Ignacio Ruglio (43) reagierte bereits auf die Verhaftung des Wechsel-Kandidaten: "Ich werde warten, um herauszufinden, was wirklich passiert ist. Noch hat er nicht bei Penarol unterschrieben, aber es gibt Verbindungen zum Verein", so der 43-Jährige.

Fotos der Verhaftung von Nicolas Schiappacasse auf Twitter

Nicolas Schiappacasse spielte für Atletico Madrid, Parma Calcio 1913 und US Sassuolo

Nicolas Schiappacasse (23, r.) wechselte 2020 zu US Sassuolo, konnte sich beim italienischen Erstligisten aber bislang nicht durchsetzen.
Nicolas Schiappacasse (23, r.) wechselte 2020 zu US Sassuolo, konnte sich beim italienischen Erstligisten aber bislang nicht durchsetzen.  © IMAGO / HochZwei/Syndication

"Sollte sich die Sache bestätigen, werden wir Maßnahmen einleiten", ergänzte Ruglio.

Schiappacasse stammt aus der Jugendabteilung von River Plate Montevideo, wechselte jedoch bereits 2016 im Alter von 17 Jahren für 1,5 Millionen Euro nach Europa zu Atletico Madrid.

Nach Leihstationen bei Parma Calcio 1913 und dem FC Famalicao aus Portugal landete er im Oktober 2020 schließlich bei Sassuolo.

Früherer Aue-Coach Thomas Letsch lässt Europa-Traum von Ex-BVB-Keeper Eric Oelschlägel platzen!
Fußball International Früherer Aue-Coach Thomas Letsch lässt Europa-Traum von Ex-BVB-Keeper Eric Oelschlägel platzen!

Allerdings absolvierte das einst vielversprechende Talent für die Italiener seitdem nur zwei Kurzeinsätze und wurde nur fünf Monate später erstmals an den 44-fachen uruguayischen Meister Penarol verliehen.

Zwar konnte der Linksaußen sein Potenzial während des Europa-Abenteuers noch nicht auf den Platz bringen, doch für die Nachwuchsteams der "La Celeste" legte er zuvor beeindruckende Zahlen auf.

Zwischen 2014 und 2016 schoss er in 22-Partien für die U17-Nationalmannschaft zwölf Treffer, anschließend sammelte er in 47 Einsätzen für die U20 ganze 28 Scorerpunkte (21 Tore, sieben Assists).

Sollten sich die Vorwürfe bestätigen, dürfte sich der Offensiv-Akteur eine weitere Chance zum Durchbruch höchstwahrscheinlich verbaut haben.

Titelfoto: Bildmontage: Screenshot/Twitter/atletiuniverse, IMAGO / HochZwei/Syndication

Mehr zum Thema Fußball International: