In diesem Fußball-Stadion sitzen 15.000 Teddybären: Das ist der traurige Grund

Heerenveen - Am Samstag hatten die niederländischen Fußballer ganz besondere Zuschauer.

Keine Fans wegen der verschärften Corona-Maßnahmen, aber auf der Tribüne saßen 15.000 Teddybären mit einem Fußballtrikot.
Keine Fans wegen der verschärften Corona-Maßnahmen, aber auf der Tribüne saßen 15.000 Teddybären mit einem Fußballtrikot.  © Cor Lasker/ANP/dpa

Wo in Nicht-Corona-Zeiten normalerweise die Fans des niederländischen Fußball-Erstligisten SC Heerenveen ihre Plätze haben, saßen diesmal Teddybären.

15.000 Stofftiere in blau-weißen Trikots mit rotem Herz waren am Samstag beim Heimspiel gegen den FC Emmen auf den Tribünen platziert.

Die "Knuffelberen" in den friesischen Farben sollten an Kinder erinnern, die an Krebs erkrankt sind. 

Die Teddybären erinnern an krebskranke Kinder.
Die Teddybären erinnern an krebskranke Kinder.  © Cor Lasker/ANP/dpa

Wegen der sich auch in den Niederlanden verschärfenden Corona-Pandemie waren für das Spiel keine Zuschauer mehr im sonst als Eisschnelllauf-Mekka bekannten Heerenveen erlaubt.

Titelfoto: Cor Lasker/ANP/dpa

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0