Höwedes unter Schock: Mitspieler stirbt während Trainingseinheit!

Moskau - Der ehemalige Nationalspieler und Schalke-Urgestein Benedikt Höwedes (32) trauert um seinen Team-Kollegen bei Lokomotive Moskau, Innokentiy Samokhvalov. 

Schlimme Nachricht für den Ex-Schalker Benedikt Höwedes.
Schlimme Nachricht für den Ex-Schalker Benedikt Höwedes.  © Guido Kirchner/dpa

Bei einer individuellen Trainingseinheit für seinen Klub fühlte sich der 22-Jährige nicht gut. Wenig später starb er dann. 

Die genauen Umstände sind indes noch nicht bekannt. Er soll jedoch an Herzversagen gestorben sein, nachdem er wohl schon längere Zeit an entsprechenden Herzproblemen litt.

Der Verein verabschiedete via Twitter einen "freundlichen und sympathischen Mann" und einen "guten Freund".

Wie "Transfermarkt.de" unter anderem meldet, soll der Klub den Spieler schon geraume Zeit angeboten haben, seine aktive Karriere zu beenden und stattdessen als Trainer im Verein tätig zu werden.

Diesen Vorschlag schlug er jedoch stets aus.

Samokhvalov hinterlässt Frau und Sohn

In der Saison 2019/20 stand der Innenverteidiger in 16 Partien auf dem Feld und war unangefochtener Stammspieler.

Samokhvalov hinterlässt seine Frau und einen Sohn.

Titelfoto: Guido Kirchner/dpa ; Screenshot/Twitter Lokomotive Moskau

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0