Mario Götze hat das Nachsehen: Ajax Amsterdam Meister, riesige Fan-Ansammlung vorm Stadion!

Amsterdam - Herzlichen Glückwunsch, Ajax Amsterdam! Das Spitzenteam steht nach einem klaren 4:0 (1:0) über den FC Emmen am Sonntagnachmittag zum 35. Mal als niederländischer Meister fest.

Zu Tausenden versammelten sich die Ajax-Fans vor der Johan Cruijff ArenA und feierten die Meisterschaft. An Corona-Abstände wurde sich leider nicht gehalten.
Zu Tausenden versammelten sich die Ajax-Fans vor der Johan Cruijff ArenA und feierten die Meisterschaft. An Corona-Abstände wurde sich leider nicht gehalten.  © Imago images/Pro Shots

Wie bei DAZN zu sehen war, versammelten sich direkt vor dem Stadion mehrere Tausend Fans, um den Titel zu feiern. Auf Corona-Abstände wurde dabei leider gepfiffen, die Anhänger standen bzw. stehen dicht an dicht beieinander, tanzen, hüpfen und singen vor Freude.

Auch einige bengalische Fackeln werden aktuell in die Höhe gehalten, während in der leeren Johan Cruijff ArenA momentan die Meisterfeier vorbereitet wird.

Dabei ist die Freude der Fans durchaus verständlich. Denn mit 79 Punkten aus 31 Spielen und überragenden 93:21 Toren thront die Mannschaft von Trainer Erik ten Hag (51) völlig zu Recht ganz oben und kann von dort in den verbleibenden drei Partien auch nicht mehr verdrängt werden.

Zu groß ist der Rückstand der PSV Eindhoven um den deutschen Coach Roger Schmidt (54) und den WM-Siegtorschützen von 2014, Mario Götze (28) mit 64 Zählern aus 30 Begegnungen und 65:30 Treffern.

Dass Ajax den Titel zum dritten Mal in Folge geholt hat, ist daher nur folgerichtig. Zu konstant und stark agierte die exzellent besetzte Truppe um die Routiniers Dusan Tadic (32), Davy Klaassen (28), Daley Blind (31), Nicolas Tagliafico (28) und die jungen Wilden um Ryan Gravenberch (18), Antony (21), Perr Schuurs (21) und Edson Alvarez (23).

Highlights von Ajax Amsterdams 4:0-Erfolg gegen den FC Emmen

Ajax Amsterdam hat sich zum 35. Mal zum niederländischen Meister gekrönt

Ajax Amsterdam spielte in der Eredivisie eine überragende Saison

Ex-Werder-Profi Davy Klaassen (28, r.) traf gegen den FC Emmen zum 4:0-Endstand und hat als Führungsspieler großen Anteil an der 35. Meisterschaft von Ajax Amsterdam.
Ex-Werder-Profi Davy Klaassen (28, r.) traf gegen den FC Emmen zum 4:0-Endstand und hat als Führungsspieler großen Anteil an der 35. Meisterschaft von Ajax Amsterdam.  © Imago Images/ANP

Mit dem herzerfrischenden Offensivfußball stehen die Amsterdamer auch weiterhin für attraktiven Sport, den man sich als Ajax-Fan, aber auch neutraler Zuschauer gerne anschaut. Denn hier wird einem eigentlich immer etwas geboten.

Die ungebremste Spielfreude war besonders am 24. Oktober zu sehen, als man sensationell mit 13:0 (!) beim bemitleidenswerten Abstiegskandidaten VVV-Venlo gewann.

Und beim deutlichen 4:0-Erfolg über Emmen vergab der Top-Klub noch eine ganze Reihe guter Chancen. Dafür trugen sich mit Klaassen (ehemals SV Werder Bremen) und Sebastian Haller (26, früher Eintracht Frankfurt) gleich zwei frühere Bundesliga-Akteure in die Torschützenliste ein.

Haller erzielte das 2:0 (61. Minute), während Klaassen zum 4:0-Endstand traf (74.).

Wenige Minuten später durften sie ihrer Freude freien Lauf lassen und die Meisterschale in die Höhe stemmen.

Titelfoto: Imago images/Pro Shots

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0