Mega-Blamage für Atlético Madrid: LaLiga-Tabellenführer geht bei Drittligisten baden!

Cornellà de Llobregat - Erneute Pokal-Blamage für die "Colchoneros"! In der zweiten (!) Runde der spanischen Copa del Rey ist für Atlético Madrid die nationale Pokal-Reise schon wieder vorbei. Beim Drittliga-Vertreter UE Cornellà schied man nach enttäuschender Leistung durch eine blamable 0:1-Niederlage aus.

Diese Niederlage schmeckte Atlético-Coach Diego Simeone (50) gar nicht.
Diese Niederlage schmeckte Atlético-Coach Diego Simeone (50) gar nicht.  © Manu Reino/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa

Der Pokal hat seine eigenen Gesetze. Das hierzulande gern verwendete Sprichwort gilt auch in Spanien - und für den derzeitigen Tabellenführer der Primera Division nun bereits das zweite Jahr in Folge.

Eine frühe Führung durch Verteidiger Adrián Jiménez (7. Minute) sowie eine couragierte Leistung reichte Cornellà schließlich, um das Team von Trainer Diego Simeone (50) aus dem Wettbewerb zu kegeln.

Der argentinische Coach rotierte dabei zwar in seiner Startformation, ließ allerdings unter anderem mit Spielern wie Youngster Joao Felix, Offensiv-Akteur Angel Correa oder Innenverteidiger Felipe auch reichlich prominentes Personal ran.

Dennoch reichte es gegen den gut verteidigenden und diszipliniert auftretenden Außenseiter schließlich nicht.

Sinnbildlich für den gebrauchten Abend war letztlich, dass sich Atlético in der 69. Minute zu allem Überfluss auch noch selbst dezimierte.

Außenverteidiger Ricard Sanchez sah die Ampelkarte und flog folgerichtig vom Platz.

Gimenez früh verletzt raus, Vorjahres-Blamage wiederholt sich

Zusätzlicher Wermutstropfen für die Madrilenen: Innenverteidiger José Maria Gimenez musste bereits nach elf Minuten verletzt das Feld verlassen. Wie lange er ausfällt, ist derzeit noch ungewiss.

Für die "Colchoneros", die bereits in der vergangenen Saison in der dritten Runde ebenfalls früh gegen einen Drittligisten die Segel streichen mussten (1:2-Niederlage gegen Cultural Leonesa), geht es nun am Wochenende mit dem Liga-Alltag weiter.

Hier die Pokal-Pleite von Atlético Madrid bei UE Cornellà im Video

So empfängt man am Samstag Athletic Bilbao im eigenen Stadion. Ziel dürfte es zum einen sein, sich von der Blamage rund um die Verfolger rund um Cornellà zu rehabilitieren und vor allem auch den Stadtrivalen Real Madrid in LaLiga auf Distanz zu halten.

Dann wohl auch wieder mit der ein oder andern Stammkraft rund um Jan Oblak, Koke und Luis Suárez.

Titelfoto: Manu Reino/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa , Screenshot Youtube Real Federación Española Fútbol

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0