Nach hässlicher Provokation: Frankreich-Legende Patrick Vieira tritt Platzstürmer!

Liverpool - Der nächste Platzsturm-Eklat in Großbritannien! Nach dem späten 3:2-Erfolg des FC Everton gegen Crystal Palace am Donnerstagabend durften die Fans der "Toffees" den Klassenerhalt feiern. Dabei kam es allerdings erneut zu hässlichen Szenen.

Patrick Vieira (45) übernahm im Sommer 2021 das Traineramt bei Crystal Palace.
Patrick Vieira (45) übernahm im Sommer 2021 das Traineramt bei Crystal Palace.  © VALERY HACHE / AFP

In der 85. Minute erzielte Dominic Calvert-Lewin (25) den Siegtreffer für die Mannschaft von Coach Frank Lampard (43) und sicherte dem Traditionsverein somit ein weiteres Jahr in der Premier League.

Anschließend strömten die Everton-Anhänger auf den Rasen, um den versöhnlichen Abschluss einer insgesamt katastrophalen Saison mit ihrem Team zu zelebrieren.

Dabei geriet Palace-Trainer und FC-Arsenal-Legende Patrick Vieira (45) jedoch ins Kreuzfeuer. Der ehemalige französische Nationalspieler befand sich gerade auf dem Weg in die Katakomben, als ein Fan auf ihn zustürmte und den früheren Weltklasse-Mittelfeldmann mit Beleidigungen und obszönen Gesten provozierte.

Das wäre ein Hammer! Wechselt Ronaldo ausgerechnet zum Erzfeind von Real Madrid?
Fußball International Das wäre ein Hammer! Wechselt Ronaldo ausgerechnet zum Erzfeind von Real Madrid?

Ein Video, das hinterher in den sozialen Netzwerken kursierte, zeigt den Vorfall aus der Sicht des Platzstürmers. Der Zuschauer hielt dem 45-jährigen Übungsleiter seinen Mittelfinger ins Gesicht und schrie ihn mit den Worten "Leck mich, du Trottel" und "Verpiss dich" an.

Die Schimpftirade brachte das Fass bei Vieira offenbar zum Überlaufen, denn ein zweiter Clip offenbart, wie der Palace-Boss den Fan attackierte und nach ihm trat.

Video des Angriffs von Patrick Vieira nach dem Spiel zwischen dem FC Everton und Crystal Palace

Patrick Vieira wurde von dem Fan beleidigt und provoziert

Frank Lampard nahm Patrick Vieira nach der Partie in Schutz

Frank Lampard (43) möchte trotz der unschönen Szenen weiterhin Fans auf den Rasen lassen.
Frank Lampard (43) möchte trotz der unschönen Szenen weiterhin Fans auf den Rasen lassen.  © Clive Rose / POOL / AFP

Laut Informationen der britischen Tageszeitung The Sun untersucht der englische Fußballverband FA den Vorfall bereits. Dem Weltmeister von 1998 droht nun eine Sperre. Auch die Polizei kündigte Ermittlungen an, eine Anzeige liege aber noch nicht vor.

In einem Interview nach dem Match wollte sich der 107-fache "Les Bleus"-Akteur nicht zu dem Angriff äußern: "Ich habe dazu nichts zu sagen", so Vieira.

Unterstützung erhielt er allerdings von seinem Trainer-Kollegen Lampard: "Ich fühle mit Patrick, am Ende konnte ich mit ihm nicht sprechen, weil alles eskaliert ist", erklärte der 43-jährige Coach.

Bestätigt: PSG zahlt Millionenablöse! Er ist neuer Paris-Coach
Fußball International Bestätigt: PSG zahlt Millionenablöse! Er ist neuer Paris-Coach

"Wenn es richtig gemacht wird, freue ich mich, dass die Fans auf den Platz dürfen. Solange sich alle benehmen und wir keine Szenen wie neulich sehen. Sollen wir sie an ihre Sitze fesseln? Solange sie sich benehmen, nein", fügte der langjährige FC-Chelsea-Kicker an.

Am Dienstag war es beim Aufstiegskracher zwischen Nottingham Forest und Sheffield United bereits zu ähnlichen Ausschreitungen gekommen.

Sheffield-Angreifer Billy Sharp (36) wurde dabei von einem Zuschauer mit einer Kopfnuss umgehauen, während sein Teamkamerad Oliver McBurnie (25) einen am Boden liegenden Forest-Anhänger getreten haben soll.

Titelfoto: VALERY HACHE / AFP, Screenshot/Twitter/UtdBreezy

Mehr zum Thema Fußball International: