Nächstes Europa-League-Spiel wegen Coronavirus ohne Zuschauer

Kopenhagen - Nun wird auch in Dänemark wegen des neuartigen Coronavirus Fußball ohne Zuschauer gespielt.

Der Telia Parken, Heimstätte des dänischen Fußball-Erstligisten FC Kopenhagen, bleibt vorerst leer.
Der Telia Parken, Heimstätte des dänischen Fußball-Erstligisten FC Kopenhagen, bleibt vorerst leer.  © imago images / Ritzau Scanpix

Davon betroffen ist vor allem die erste Liga mit dem FC Kopenhagen, der auch international noch im Einsatz ist.

Wie der Club am Freitag mitteilte, werden die nächsten Heimspiele, darunter das Rückspiel im Achtelfinale der Europa League gegen Istanbul Basaksehir am 19. März, ohne Besucher stattfinden.

Ob es eine Woche vorher im Hinspiel auch zu Einschränkungen kommen könnte, konnten die Kopenhagener nicht sagen.

Dänemarks Ministerpräsidentin Mette Frederiksen hatte kurz zuvor dazu aufgerufen, alle größeren Veranstaltungen in Dänemark mit mehr als 1000 Teilnehmern abzusagen oder zu verschieben. Dies soll vorerst bis Ende März gelten.

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0