Neureicher Erstligist fliegt zu Hause gegen Drittliga-Team aus dem Pokal!

Newcastle upon Tyne - Überraschung in England! In der dritten Runde des FA Cups besiegte Cambridge United aus der Football League One den Scheichklub Newcastle United im eigenen Stadion mit 1:0 (0:0).

Cambridge-United-Knipser Joe Ironside (28, M.) erzielte den goldenen Treffer am Samstagabend.
Cambridge-United-Knipser Joe Ironside (28, M.) erzielte den goldenen Treffer am Samstagabend.  © Owen Humphreys/PA Wire/dpa

Das hatten sich die Fans im St. James' Park bestimmt anders vorgestellt. Die "Magpies" blamierten sich und schieden im ältesten Pokalwettbewerb der Welt bereits nach ihrer ersten Partie aus.

Dabei bot der Tabellenvorletzte der Premier League eigentlich eine schlagkräftige Truppe auf. Neben Edeltechniker und Ex-Hannover-96-Kicker Allan Saint-Maximin (24) und dem früheren TSG-1899-Hoffenheim-Stürmer Joelinton (25), stand auch Neuzugang und Nationalspieler Kieran Trippier (31) in der Startelf.

Doch das Tor des Tages erzielte kein prominenter Kicker. In der 56. Minute nutzte CU-Angreifer Joe Ironside (28) einen Fehler von Newcastle-Keeper Martin Dubravka (32) und die anschließende Verwirrung im Strafraum des finanzstarken Traditionsvereins eiskalt aus und besorgte aus sechs Meter die Führung für den Gast.

Bestätigt: PSG zahlt Millionenablöse! Er ist neuer Paris-Coach
Fußball International Bestätigt: PSG zahlt Millionenablöse! Er ist neuer Paris-Coach

Zuvor bejubelten die nordenglischen Hausherren zwar schon fälschlicherweise zwei Abseitstreffer, doch nach dem Rückstand fand die Mannschaft von Trainer Eddie Howe (44) kaum noch Mittel.

Erst kurz vor Schluss musste Cambridge-Torhüter Dimitar Mitov (24) mit einer überragenden Parade nach Joelinton-Kopfball den Sieg retten (90. Minute).

Highlights der Partie zwischen Newcastle United und Cambridge United auf YouTube

Newcastle-United-Legende Alan Shearer ließ auf Twitter seinen Frust raus

Newcastle United steht in der Premier League vor dem Abstieg

Kieran Trippier (31) war der erste Transfer seit der Übernahme von Newcastle United.
Kieran Trippier (31) war der erste Transfer seit der Übernahme von Newcastle United.  © Owen Humphreys/PA Wire/dpa

Damit setzte sich die sportliche Talfahrt des neureichen Noch-Erstligisten fort. Der viermalige englische Meister wurde erst Anfang Oktober von einem Konsortium mit saudischer Beteiligung übernommen.

Seitdem erhoffte sich die "Toon-Army", wie die Anhänger des sechsfachen FA-Cup-Siegers genannt werden, einen Aufschwung. Doch mit elf Punkten aus 19 Spielen und nur einem Sieg steckt der reichste Verein der Welt auch nach dem Trainerwechsel von Steve Bruce (61) zu Howe weiter tief im Abstiegskampf.

Vereinsikone Alan Shearer (51) äußerte anschließend auf Twitter seinen Unmut. "Gut gemacht, Cambridge. Erbärmlich NUFC", schrieb der ehemalige Star-Stürmer.

Ein Jahr nach seinem Herzstillstand: Christian Eriksen vor Wechsel zu Top-Klub!
Fußball International Ein Jahr nach seinem Herzstillstand: Christian Eriksen vor Wechsel zu Top-Klub!

Und wer den Schaden hat, braucht bekanntlich für den Spott nicht zu sorgen. Denn schon vor dem peinlichen Ausscheiden lachte das Internet über den ersten teuren Neuzugang von Newcastle.

Am Freitag gaben die Schwarz-Weißen den Transfer von Trippier bekannt. Der Rechtsverteidiger wechselte für 15 Millionen Euro von Atletico Madrid an den Fluss Tyne. Beim Vorstellungsfoto verfehlte der 31-Jährige allerdings das Trikot-Logo.

"Ich hoffe, seine Flanken sind präziser", spottete daraufhin ein Nutzer auf Twitter. "Da wird sich nächste Saison das Zweitliga-Logo befinden", schrieb ein anderer.

Kieran Trippier und Newcastle United mussten auf Twitter einige Sticheleien ertragen

Sollte Newcastle den Abstieg noch verhindern können, winkt allerdings eine rosige Zukunft. Das Konsortium, welches den Klub übernommen hat, besteht zu 80 Prozent aus dem Staatsfonds Saudi-Arabiens. Geschätzte Finanzkraft: Rund 400 Milliarden Euro.

Titelfoto: Bildmontage: Owen Humphreys/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema Fußball International: