Norwich City jubelt: Team voller Deutscher feiert direkten Wiederaufstieg in Premier League!

Norwich - Kontinuität zahlt sich aus! Der Norwich City FC setzte trotz des Abstiegs aus der Premier League weiter auf den deutschen Coach Daniel Farke (44). Dem gelang nun vorzeitig der direkte Wiederaufstieg in Englands Fußball-Eliteklasse.

Norwich Citys deutscher Coach Daniel Farke (44, l.) ist mit den Kanarienvögeln direkt wieder in die Premier League aufgestiegen.
Norwich Citys deutscher Coach Daniel Farke (44, l.) ist mit den Kanarienvögeln direkt wieder in die Premier League aufgestiegen.  © Lutz Hentschel

Bereits am Samstagnachmittag standen die "Canaries", also die "Kanarienvögel", wie der Verein aufgrund seiner bunten Trikotfarben genannt wird, als erster Aufsteiger fest, weil die Verfolger Swansea City (nur 2:2 gegen Kellerkind Wycombe Wanderers) und FC Brentford (0:0 gegen den FC Millwall) Federn ließen.

Schon da war Norwich mit 90 Punkten aus 41 Partien nicht mehr einzuholen, der Vorsprung auf den ersten Play-off-Platz betrug nämlich 14 Zähler bei nur noch vier auszutragenden Spielen für die Gegner.

Am Abend trat City dann gegen den AFC Bournemouth an, ging nach fünf Minuten durch Emiliano Buendia (24) in Führung, ehe Dimitrios Giannoulis (25) nach einer Notbremse bereits in der 17. Minute die Rote Karte sah und in der zweiten Halbzeit durch Sam Surridge den Ausgleich kassierte (53. Minute). Am Ende gewann der Fünftplatzierte dank weiterer Treffer von Arnaut Danjuma (24; 57.) und Lloyd Kelly (22; 76.) mit 3:1.

Diese Niederlage ändert an der grandiosen Saison von Norwich jedoch nichts. Farkes Mannen beherrschten die zweite Liga Championship mit ihrem erfrischenden Fußball. Ein Torverhältnis von 66:31 belegt: Norwich steht defensiv sicher und kann sich in der Offensive immer auf die eigenen Stärken verlassen.

Der Torjäger vom Dienst: Teemu Pukki (31) ist auch weiterhin Norwich Citys offensive Lebensversicherung. In bislang 123 Begegnungen traf er 66 Mal und gab 16 Assists - eine überragende Quote des früheren Schalkers!
Der Torjäger vom Dienst: Teemu Pukki (31) ist auch weiterhin Norwich Citys offensive Lebensversicherung. In bislang 123 Begegnungen traf er 66 Mal und gab 16 Assists - eine überragende Quote des früheren Schalkers!  © imago images/Pro Sports Images

Zusammenfassung der Championship-Partie Norwich City FC gegen AFC Bournemouth

Norwich City FC feiert den Aufstieg in die Premier League

Pukki, Vrancic, Stiepermann: Norwich City setzt auf viele Akteure mit Vergangenheit in Deutschland

Norwich Citys Max Aarons (21, l.), hier im Testspiel Ende August 2020 gegen Dynamo Dresden, soll sogar beim FC Bayern München auf dem Zettel stehen.
Norwich Citys Max Aarons (21, l.), hier im Testspiel Ende August 2020 gegen Dynamo Dresden, soll sogar beim FC Bayern München auf dem Zettel stehen.  © Lutz Hentschel

Und vor allem auf den Torjäger vom Dienst: Kultstürmer Teemu Pukki (31)! Der 89-fache finnische Nationalspieler hat in 38 Liga-Einsätzen satte 25 Treffer erzielt und ist damit zweitbester Goalgetter der gesamten Championship! So einen Akteur wie ihn hätte sein Ex-Klub, der FC Schalke 04, in dieser Saison gut gebrauchen können.

Mit Innenverteidiger Christoph Zimmermann (28), den Mittelfeldleuten Lukas Rupp (30), Mario Vrancic (31), Marco Stiepermann (30) und Flügelflitzer Onel Hernandez (28) stehen gleich mehrere deutsche Akteure im Kader des NCFC.

Mit Przemyslaw Placheta (23, spielte in der Jugend bei RB Leipzig) und Sebastian Soto (20, einst Hannover 96) kicken zudem zwei weitere Profis mit Deutschland-Erfahrung in Norwich.

Leistungsträger sind allerdings andere. Wie Buendia (34 Einsätze, zwölf Tore, 16 Vorlagen) oder Todd Cantwell (23 Jahre, 28 Spiele, sechs Treffer, fünf Assists) in der Offensive oder Oliver Skipp (20/41/1/2) und Grant Hanley (29/37/1) in der Defensive. Ganz besonderes im Blick behalten sollte man Rechtsverteidiger Max Aarons (21/41/1/4), der eine so starke Saison spielt, dass er sogar mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht wird.

Sie alle (und noch viele Akteure mehr) ergeben eine funktionierende Mannschaft, die nicht nur der Belastung der vielen englischen Wochen und dem Druck standhielt, sondern auch noch guten, geradlinigen und schnellen Fußball spielt. Vielleicht kann Norwich ja - mit der ein oder anderen gezielten Verstärkung - auch die Premier League aufmischen und die Klasse halten?

Titelfoto: imago images/Pro Sports Images

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0