Nur acht Spieler beim ersten DFB-Training in Leipzig: Trio fehlt angeschlagen

Leipzig - Mit nur acht Spielern hat Bundestrainer Joachim Löw (60) am Montagabend das erste Training der Fußball-Nationalmannschaft vor den letzten drei Länderspielen des Jahres absolviert.

Bundestrainer Joachim Löw gestikuliert beim Training der deutschen Nationalmannschaft.
Bundestrainer Joachim Löw gestikuliert beim Training der deutschen Nationalmannschaft.  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Lediglich Kevin Trapp, Jonathan Tah, Antonio Rüdiger, Nico Schulz, Julian Brandt, Mahmoud Dahoud, Robin Koch und Neuling Felix Uduokhai waren auf dem Gelände des Bundesligisten RB Leipzig im Einsatz. 

Robin Gosens, Benjamin Henrichs und Niklas Stark fehlten angeschlagen. Auch die anderen neun Akteure des derzeit 20 Spieler umfassenden Kaders blieben zur Regeneration im Hotel.

Die DFB-Elf trifft am Mittwoch in Leipzig in einem Testspiel auf Tschechien. Am Samstag steht dort auch die Nations-League-Partie gegen die Ukraine an. 

Dann werden auch die zuvor geschonten Manuel Neuer, Leon Goretzka, Serge Gnabry, Leroy Sané, Toni Kroos, Timo Werner und Matthias Ginter wieder zum Kader stoßen. 

Mahmoud Dahoud und Nico Schulz in Aktion.
Mahmoud Dahoud und Nico Schulz in Aktion.  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Zum Jahresabschluss am Dienstag gegen Spanien fliegt Löw mit seiner Mannschaft unter strengen Corona-Regularien nach Sevilla.

Titelfoto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0