Ohne Führerschein gefahren: Ex-Brasilien-Star Adriano von der Polizei erwischt!

Rio de Janeiro - Auch knapp sechs Jahre nach seinem offiziellen Karriereende wird es nicht ruhig um den früheren Star-Kicker Adriano (39). Am Sonntag wurde der ehemalige brasilianische Nationalspieler ohne Fahrerlaubnis am Steuer erwischt.

Immerhin angeschnallt: Adriano (39) wurde von der Polizei beim Fahren ohne gültigen Führerschein ertappt.
Immerhin angeschnallt: Adriano (39) wurde von der Polizei beim Fahren ohne gültigen Führerschein ertappt.  © Screenshot/Instagram/adrianoimperador

Der langjährige Angreifer von Inter Mailand fuhr in den frühen Morgenstunden durch Barra da Tijuca, einen Stadtteil von Rio de Janeiro, als er von der Polizei angehalten wurde, wie die Sun berichtete.

Die Beamten überprüften seine Papiere und bemerkten dabei, dass der Führerschein des 39-Jährigen keine Gültigkeit besaß, da er sich in der Vergangenheit schon zu viele Vergehen am Steuer geleistet hatte.

Außerdem weigerte sich der Stürmer, einen Alkoholtest zu machen, was in Brasilien als schwerwiegender Verstoß gilt und harte Strafen nach sich ziehen kann.

Nach hässlicher Provokation: Frankreich-Legende Patrick Vieira tritt Platzstürmer!
Fußball International Nach hässlicher Provokation: Frankreich-Legende Patrick Vieira tritt Platzstürmer!

Das Auto des Ex-Profis wurde von der Polizei zunächst beschlagnahmt und erst wieder freigegeben, als ein Freund eintraf, der ihn heimfahren konnte. Adriano erwartet nun eine hohe Geldstrafe, außerdem wird er seinen Führerschein so schnell wohl nicht wiedersehen.

Der Vorfall reiht sich in eine lange Liste von Skandalen ein, die schon die aktive Laufbahn des hochtalentierten Offensiv-Akteurs begleitet haben. Nach dem Tod seines Vaters 2004 litt der 48-fache Nationalspieler an Alkoholproblemen und Depressionen.

"Nach diesem Tag war meine Liebe für den Fußball nicht mehr dieselbe. Er liebte das Spiel, also liebte ich das Spiel. So einfach war das", schrieb er in The Players' Tribune.

Auf Instagram hat Adriano auch als Beifahrer Spaß im Auto

Adriano spielte für Flamengo Rio de Janeiro, Inter Mailand und AC Parma

Adriano (39, l.) stand von 2004 bis 2009 bei Inter Mailand unter Vertrag.
Adriano (39, l.) stand von 2004 bis 2009 bei Inter Mailand unter Vertrag.  © Carmen Jaspersen dpa/lni

Der wuchtige Linksfuß stammt aus der Jugendabteilung von Flamengo Rio de Janeiro und wechselte 2001 zu den "Nerazzurri" nach Mailand.

In der italienischen Metropole konnte sich das als "der nächste Ronaldo" betitelte Riesentalent nicht auf Anhieb durchsetzen, weshalb Inter den Knipser zwischenzeitlich an den AC Parma abgab. Doch nach einer starken Saison mit 15 Treffern in 28 Partien holten ihn die Mailänder zurück.

Von 2004 bis 2008 etablierte sich das 1,89 Meter große Kraftpaket in der absoluten Weltspitze. In insgesamt 177 Einsätzen für Inter erzielte er 74 Tore und verteilte 27 Assists.

Nicht überzeugt vom neuen Trainer-Landsmann: Ergreift Ex-BVB-Star Julian Weigl die Flucht?
Fußball International Nicht überzeugt vom neuen Trainer-Landsmann: Ergreift Ex-BVB-Star Julian Weigl die Flucht?

Doch schon während dieser Zeit war Adriano nicht glücklich in Europa. "Ich wurde depressiv. Ich habe angefangen, viel zu trinken. Ich wollte nicht wirklich trainieren. Es hatte nichts mit Inter zu tun, ich wollte einfach nach Hause", meinte der Goalgetter über die Zeit.

Es folgten die Rückkehr nach Brasilien, Partynächte, Übergewicht, Fotos mit einer goldenen AK, mutmaßliche Verbindungen zur Mafia und zu Drogendealern und eine angeschossene Frau in seinem Auto.

Nach Stationen bei Flamengo, dem FC Sao Paulo, Corinthians Sao Paulo, AS Rom und Club Athletico Paranaense beendete er 2016 seine Karriere bei Miami United in den USA.

Mittlerweile soll er ruhiger geworden sein, doch seine Story bleibt eine der größten "Was wäre wenn"-Geschichten der Fußball-Welt.

Titelfoto: Bildmontage: Carmen Jaspersen dpa/lni, Screenshot/Instagram/adrianoimperador

Mehr zum Thema Fußball International: