Feuer-Schock bei Profispiel! Stadion-Evakuierung wegen Flutlicht-Brand

Oxford - Chaos in Englands 3. Fußball-Liga! Das Spiel zwischen Oxford United FC und Wigan Athletic musste beim Stand von 0:0 wegen eines Flutlicht-Brands unterbrochen werden.

Die Feuerwehr evakuierte die Menschen aus dem Kassam Stadium und löschte den Flutlicht-Brand.
Die Feuerwehr evakuierte die Menschen aus dem Kassam Stadium und löschte den Flutlicht-Brand.  © IMAGO / Pro Sports Images

Die Verantwortlichen riefen die Feuerwehr, verließen das Kassam Stadium und hielten ihre Fans via Twitter auf dem Laufenden.

So schrieb der Social-Media-Verantwortliche von "The U's": "Da ist ein Feuer in der Flutlichtanlage, weshalb sich die zweite Hälfte verspätet, bis die Feuerwehr ankommt."

Als Nächstes gab er an: "Das Stadion wird evakuiert. Wir sagen Euch Bescheid, sobald wir mehr wissen. Muss jetzt rennen..."

Oxford tweetete weiter: "Jeder ist außerhalb des Gebäudes in Sicherheit, die Feuerwehr ist hier und die Diskussionen laufen weiterhin. Bitte habt Verständnis."

Dann gab es zum Glück endgültig Entwarnung: "Die Lichter sollen gleich wieder funktionieren. Sobald wir überprüft haben, dass die Flutlichtanlage wieder geht, werden die Teams sich aufwärmen und das Spiel wird fortgesetzt."

Die Einsatzkräfte löschten das Feuer und lösten damit das Problem. Denn die Partie konnte mit deutlicher Verspätung fortgesetzt werden.

Oxford United FC hielt seine Fans via Twitter auf dem Laufenden

Wigan Athletic droht der Absturz in die Viertklassigkeit

In der zweiten Halbzeit wurde dann auch sportlich einiges geboten. Die stark abstiegsbedrohten Gäste gingen dank Stürmer Callum Lang (22) etwas überraschend mit 1:0 in Führung (57. Minute), doch Oxford bewies Moral und drehte die Partie. Erst glich der frühere englische Zweitliga-Profi Sam Winnall (30) mit seinem ersten Liga-Tor aus (72.), dann traf auch noch die 1,96 Meter große Abwehrkante Elliott Moore zum 2:1 (83.).

Dank dieses Sieges ist United weiterhin ganz dicht an den Aufstiegs-Play-off-Plätzen dran. Aktuell liegen "die Gelben" mit 43 Zählern nur einen Punkt hinter dem Tabellensechsten AFC Sunderland.

Wigan ist durch diese bittere Niederlage hingegen Schlusslicht mit nur 21 Punkten aus 26 Spielen und einem Torverhältnis von 27:49. Dem Traditionsverein droht nun der Absturz in die Viertklassigkeit.

Dabei hatten "The Latics" von 2005 bis 2013 in der Premier League gespielt, gewannen 2013 sensationell den FA-Cup durch ein 1:0-Sieg gegen Manchester City und spielten 2013/14 als Zweitligist in der Europa League.

Doch man musste 2019/20 auch wegen der Coronavirus-Pandemie Insolvenz anmelden und stieg deshalb aus der Championship in die League One ab, konnte sich demzufolge keinen teuren Kader leisten und steht sportlich erneut mit dem Rücken zur Wand.

Titelfoto: IMAGO / Pro Sports Images

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0