Psychische Folgen! Dänemark-Kapitän Kjaer gibt zu: Eriksen-Trauma verfolgt ihn noch immer

Berlin - Für den dänischen Nationalmannschafts-Kapitän Simon Kjaer (32) ist der Zusammenbruch seines Freundes und Mitspielers Christian Eriksen (29) bei der Fußball-EM im Sommer noch längst nicht vergessen.

Der dänische Nationalmannschafts-Kapitän Simon Kjaer (32) hat mit dem Zusammenbruch seines Freundes Christian Eriksen (29) mental noch lange nicht abgeschlossen.
Der dänische Nationalmannschafts-Kapitän Simon Kjaer (32) hat mit dem Zusammenbruch seines Freundes Christian Eriksen (29) mental noch lange nicht abgeschlossen.  © Laurence Griffiths/Pool Getty/AP/dpa

"Es gibt mal einen Tag, vielleicht zwei, an denen ich nicht daran denke. Länger nicht. Es ist ein Teil von uns geworden", sagte der Profi des AC Mailand in einem Interview der "Sport Bild".

Eriksen war am 12. Juni in Kopenhagen während des EM-Gruppenspiels gegen Finnland auf dem Rasen zusammengebrochen und musste wiederbelebt werden.

Ein schnelles Eingreifen der Mediziner bewahrte Eriksen vor dem Tod.

Christian Eriksen weiterhin auf dem Weg der Besserung

12. Juni 2021, Kopenhagen. Christian Eriksen (auf dem Boden) wird nach einem Zusammenbruch medizinisch behandelt.
12. Juni 2021, Kopenhagen. Christian Eriksen (auf dem Boden) wird nach einem Zusammenbruch medizinisch behandelt.  © Martin Meissner/AP POOL/dpa

Das Spiel wurde damals nach langer Unterbrechung noch am selben Abend fortgesetzt, was der UEFA einiges an Kritik einbrachte.

Christian Eriksen befindet sich aktuell weiter auf dem Weg der Besserung. Gespielt hat der Akteur von Inter Mailand seither allerdings nicht mehr. Wie und ob es mit ihm sportlich weitergeht, ist noch unklar.

Titelfoto: Laurence Griffiths/Pool Getty/AP/dpa, Martin Meissner/AP POOL/dpa

Mehr zum Thema Fußball International: