Rekord-Debüt mit Vorlage: 13-Jähriger schreibt Fußball-Geschichte!

Lurgan (Nordirland) - Historischer Moment im nordirischen Pokal! Christopher Atherton wurde beim 6:0-Erfolg des Glenavon FC gegen den drittklassigen Dollingstown FC mit gerade einmal 13 Jahren und 329 Tagen zum jüngsten Spieler in der Geschichte des britischen Profifußballs.

Christopher Atherton (13) hat im nordirischen Pokal einen Alters-Rekord geknackt. (Symbolbild)
Christopher Atherton (13) hat im nordirischen Pokal einen Alters-Rekord geknackt. (Symbolbild)  © 123rf/pavel1964

In der 75. Minute nutzte sein Trainer Gary Hamilton (41) den deutlichen Verlauf der Erstrunden-Begegnung aus und wechselte den blutjungen Mittelfeldakteur ein.

Zu diesem Zeitpunkt stand es zwar bereits 5:0 für den Premiership-Klub aus Lurgan, doch der Schachzug sollte sich trotzdem lohnen, denn nur 60 Sekunden später bereitete der Schüler bereits den Treffer zum 6:0-Endstand von Matthew Snoddy (29) vor.

Bislang hielt der schottische Angreifer Jordan Allan (23), der im April 2013 im Alter von 14 Jahren und 191 Tagen für den Airdrieonians FC gegen FC Livingston debütiert hatte, die britische Youngster-Bestmarke.

Lange Haftstrafe: Dani Alves wegen Vergewaltigung verurteilt!
Fußball International Lange Haftstrafe: Dani Alves wegen Vergewaltigung verurteilt!

Den Weltrekord verfehlte Atherton übrigens nur knapp. Laut einem Bericht der BBC war Souleymane Mamam (37) im Mai 2001 bei seinem Einsatz für Togo in der WM-Qualifikation gegen Sambia mit 13 Jahren und 319 Tagen noch zehn Tage jünger.

Glenavon FC gratulierte Christopher Atherton auf Twitter zum Rekord-Debüt

Christopher Atherton soll bereits das Interesse von Premier-League-Klubs geweckt haben

Dürfen sich die nordirischen Fans schon bald über einen neuen Star freuen? (Symbolbild)
Dürfen sich die nordirischen Fans schon bald über einen neuen Star freuen? (Symbolbild)  © EPA/MAST IRHAM

Der nordirische Teenager soll darüber hinaus schon vor seinem historischen Auftritt auf dem Zettel namhafter Vereine aus England gestanden haben, wie Coach Hamilton gegenüber der Times verriet.

"Es gibt großes Interesse von Premier-League- und Championship-Klubs, sie kommen und sehen ihn sich an. Ich werde keine Namen nennen, das würde das Vertrauen der Leute missbrauchen, aber Sie wissen, was ich meine. Das Problem ist, dass der Junge erst mit 14 rüber darf, in England gelten andere Regeln", so der 41-jährige Übungsleiter.

Die Qualitäten seines jungen Schützlings beschrieb der Trainer wie folgt: "Er kann auf mehreren Positionen spielen, er spielt manchmal als Zehner hinter den Spitzen, er spielt manchmal vorne, er spielt außen. Er ist einer von diesen Jungs, die wahrscheinlich überall auf den Angriffspositionen spielen können. Er ist beidfüßig, hat ein großes Selbstbewusstsein und kann Tore schießen."

Treuer Fan (85) am Boden zerstört, weil sein Verein wegzieht: "Habe nur noch ein paar Jahre übrig"
Fußball International Treuer Fan (85) am Boden zerstört, weil sein Verein wegzieht: "Habe nur noch ein paar Jahre übrig"

Und er fügte an: "Offensichtlich ist er erst 13, also wird er körperlich noch zulegen können, aber er arbeitet daran."

Titelfoto: 123rf/pavel1964

Mehr zum Thema Fußball International: