Schnee-Chaos in Madrid: Real-Stars hängen im Flieger fest, Atlético-Spiel abgesagt!

Madrid - Schnee-Chaos sorgt für reichlich Wirbel! Die Stars des spanischen Rekordmeisters Real Madrid hatten am Freitagabend wegen eines Schneetiefs einen ungeplant langen Aufenthalt am Hauptstadt-Flughafen Barajas. Das Spiel vom Stadtrivalen Atlético Madrid wurde sogar ganz abgeblasen.

Toni Kroos (31) und sein Team landeten mit reichlich Verspätung in Pamplona.
Toni Kroos (31) und sein Team landeten mit reichlich Verspätung in Pamplona.  © Bernat Armangue/AP/dpa

Das weiße Ballett im Winterwunderland, die Rojiblancos in Terminnöten.

Auf dem Weg zum Auswärtsspiel bei CA Osasuna mussten die Königlichen am Freitagabend satte drei Stunden im Flugzeug verharren.

Nachdem alle Spieler und Betreuer die Maschine am Freitagabend betraten und Platz nahmen, wurde es dann plötzlich ganz ruhig auf den Start- und Landebahnen.

Grund ist das derzeitige Schneetief "Filomena".

Rekordverdächtig kalte Temperaturen und für spanische Verhältnisse äußerst viel Schneefall machten dann auch vor dem wohl schillerndsten Klub der Welt nicht halt.

Und so blieb der amtierende LaLiga-Champion für satte drei Stunden auf dem Rollfeld stehen. Erst als sich die Sicht besserte und die Start- und Landebahnen entsprechend von den Schneemassen befreit werden konnten, hob der Flieger um 23 Uhr ab.

Etwa eine halbe Stunde später landete man dann schon in Pamplona.

Der Auswärtspartie beim Tabellenvorletzten am Samstag um 21 Uhr steht somit nichts mehr im Wege.

Real Madrid darf abheben, Athletic Bilbao aber nicht landen: Spielabsage bei Atlético

Spielabsage für Atletico. Trainer Diego Simeone (50) dürfte das nicht unbedingt passen.
Spielabsage für Atletico. Trainer Diego Simeone (50) dürfte das nicht unbedingt passen.  © Manu Reino/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa

Anders sieht es da allerdings beim Lokalrivalen Atlético aus. Der Tabellenführer der Primera Division musste sein Spiel gegen Athletic Bilbao wegen "Filomena" sogar absagen.

Zum einen, weil der Platz im neuen Wanda Metropolitano nicht bespielbar ist und zum anderen, weil Bilbao die Landung in Madrid gar nicht erst genehmigt wurde.

Die unter der Woche peinlich gegen den Drittligisten UE Cornellà aus dem Pokal ausgeschiedenen Schützlinge von Trainer Diego Simeone (50, TAG24 berichtete) könnten somit nun heute die Tabellenspitze an Real abgeben.

Sollten die Mannen rund um Trainer Zinedine Zidane (48) und Nationalspieler Toni Kroos (31) gewinnen, würden sie somit mit einem Punkt an den "Colchoneros" vorbeiziehen.

Allerdings haben diese nach dem Spieltag dann satte drei Spiele weniger auf dem Konto.

Chaos am Flughafen Barajas, Terminprobleme bei Atlético?

Die kurzfristige Absage dürfte den ohnehin schon engen Terminkalender von Atlético allerdings noch ein Stückchen mehr zusammenstauchen.

Wann das Spiel nachgeholt wird, ist derzeit noch nicht klar.

Titelfoto: Bernat Armangue/AP/dpa, Screenshot/Twitter Controladores Aéreos

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0