Transfer-Doppelpack: Barca schnappt sich ablösefreien Meisterspieler und Ex-Gladbacher!

Barcelona - Verstärkung für die Katalanen! Der FC Barcelona hat Franck Kessie (25) von der AC Mailand und Andreas Christensen (26) vom FC Chelsea verpflichtet. Beide wechseln ablösefrei zum spanischen Spitzenverein.

Der dänische Nationalspieler Andreas Christensen (26, l.) kommt vom FC Chelsea, der ivorische Internationale Franck Kessie (25) hat mit der AC Mailand vor wenigen Wochen die italienische Meisterschaft gefeiert und zählte zu den Leistungsträgern.
Der dänische Nationalspieler Andreas Christensen (26, l.) kommt vom FC Chelsea, der ivorische Internationale Franck Kessie (25) hat mit der AC Mailand vor wenigen Wochen die italienische Meisterschaft gefeiert und zählte zu den Leistungsträgern.  © Stuart Franklin/Pool Getty/AP/dpa/Filippo MONTEFORTE/AFP

Kessie, der 58-fache Nationalspieler der Elfenbeinküste, kommt vom italienischen Meister AC Mailand und werde am Mittwoch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2026 unterschreiben, teilte Barca am Montag mit.

Im Kontrakt solle eine Ablöseklausel in Höhe von 500 Millionen Euro festgeschrieben werden, hieß es. Kessie ist die erste Verstärkung des Sommers für den spanischen Spitzenverein.

Die dürfte der wuchtige und spielerisch starke Kessie auch sein. Schließlich erzielte der zentrale Mittelfeldmann in 223 Einsätzen 37 Tore für die Rossoneri und gab 16 direkte Vorlagen.

Feuer-Chaos nach Pleite: Bewaffnete Fans zünden Autos der Spieler an!
Fußball International Feuer-Chaos nach Pleite: Bewaffnete Fans zünden Autos der Spieler an!

Er ist nicht der einzige Neuzugang. Der dänische Nationalverteidiger Andreas Christensen (26) unterschrieb wenige Stunden später auch für vier Jahre, war nach Ablauf seines Vertrages ebenfalls ohne Ablöse zu haben und würde einen anderen Verein vorher - wie Kessie - 500 Millionen Euro kosten. Für die Profis der Blues bestritt der frühere Abwehrmann von Borussia Mönchengladbach insgesamt 160 Partien (zwei Tore, zwei Vorlagen).

Die mit 1,35 Milliarden Euro verschuldeten Katalanen haben zuletzt mehrere Einnahmequellen erschlossen. Mit dem Geld hofft Vereinsboss Joan Laporta, mehrere Stars holen zu können.

Andreas Christensen und Franck Kessie sind neu beim FC Barcelona

Darunter Bayern-Torjäger Robert Lewandowski (33), Stürmer Raphinha (25) von Leeds United, Bernardo Silva (27) von Manchester City sowie Abwehrmann Jules Kounde (23) vom FC Sevilla.

Titelfoto: Filippo MONTEFORTE/AFP

Mehr zum Thema Fußball International: