Trikot-Wirrwarr: Fußball-Liga verbietet bald grüne Shirts, aber nicht alle

Italien - In dieser Liga sind in Zukunft (mit Ausnahmen) grüne Trikots verboten! Wer jetzt denkt, dass es sich bei einer solchen Regelung sicher um eine kleine, unbedeutende Spielklasse in weiter Ferne handelt: Gemeint ist die höchste Liga Italiens - die Serie A.

Torhüter wie Alex Meret (24, SSC Neapel) dürfen weiterhin ein grünes Trikot tragen, nicht aber Feldspieler der Serie A.
Torhüter wie Alex Meret (24, SSC Neapel) dürfen weiterhin ein grünes Trikot tragen, nicht aber Feldspieler der Serie A.  © IMAGO / ULMER Pressebildagentur

Dort ist es laut "Sportbild" ab der Saison 2022/23 Feldspielern nicht mehr gestattet, grüne Trikots zu tragen.

Die Betonung liegt hier auf Feldspielern. Torhüter dürfen weiterhin im dunkel- oder hell-grünen Jersey auflaufen.

Weil der Kontrast zum grünen Rasen sonst so gering ist, wurde die Regel im Sinne der Zuschauer und Werbenden eingeführt.

Psychische Folgen! Dänemark-Kapitän Kjaer gibt zu: Eriksen-Trauma verfolgt ihn noch immer
Fußball International Psychische Folgen! Dänemark-Kapitän Kjaer gibt zu: Eriksen-Trauma verfolgt ihn noch immer

Denn auch virtuelle Werbeflächen sollen sich klar vom Spielgeschehen oder Spielfeld abheben.

Dass die Regelung ausgerechnet im Europameister-Land Italien künftig greifen soll, kommt auch nicht von ungefähr. Neben Lazio Rom, hatten auch Atalanta Bergamo, AC Florenz, FC Bologna und Inter Mailand zur Ausweich-Trikotfarbe Grün gegriffen.

Eine weitere Ausnahme stellen nämlich Klubs dar, bei denen die Farbe Grün Teil der Heimtrikots ist.

Somit soll sich ein Verein wie US Sassuolo Calcio keine Sorgen machen müssen.

Titelfoto: IMAGO / ULMER Pressebildagentur

Mehr zum Thema Fußball International: