Horror-Verletzung: Nagel reißt Fußballer Fleischwunde ins Knie

Necaxa - Ach du meine Güte! Unai Bilbao (26), spanischer Fußballer beim mexikanischen Erstligisten Club Necaxa, hat sich am vergangenen Wochenende eine ebenso schmerzhafte wie seltene Verletzung zugezogen. Das tut ja schon beim hingucken weh...

Voller SchmerzliegtBilbao auf dem Boden.
Voller SchmerzliegtBilbao auf dem Boden.  © Screenshot/Youtube/TV Azteca Deportes

Nachdem Bilbao in Folge eines Zweikampfes in der 78. Minute über die Torauslinie rutschte, blieb der 26-Jährige zunächst sitzen.

Was für einen Fußballer jetzt nicht ungewöhnlich wirkt, entpuppte sich nach kurzer Zeit allerdings als äußerst schmerzhafter Zwischenfall.

Bilbao blickte auf sein rechtes Knie und sah dort eine Fleischwunde!

Vorstellung bei Manchester United: Rangnick zieht Klopp-Vergleich
Fußball International Vorstellung bei Manchester United: Rangnick zieht Klopp-Vergleich

Mit verzerrtem Gesicht legte er sich hin, hielt sich abwechselnd die Hände vor die Augen und blickte dann doch wieder ungläubig auf die offenen Hautlappen.

Doch wie konnte es nach einer vergleichsweise solch harmlosen Aktion soweit kommen?

Bilbao rutschte nach dem Zweikampf über einen Werbeteppich, der nur wenige Zentimeter hinter der Torauslinie ausgerollt war. Dieser war allerdings mit Nägeln im Boden befestigt!

Fleischwunde musste mit zwölf Stichen genäht werden

Einer dieser Nägel riss dem Verteidiger dann eine gut sechs Zentimeter große Wunde ins Knie, als er dort lang rutschte.

Betreuer und Mitspieler waren bei ihm, versorgten und stützten ihn. Für den gebürtigen Basken ging es natürlich nicht weiter. Er wurde ausgewechselt und kurze Zeit später zum Check in ein Krankenhaus gefahren.

Dort wurde seine Wunde begutachtet und schließlich mit zwölf Stichen genäht. Laut Aussage des Klubs gab es keinerlei Komplikationen bei dem Eingriff und Bilbao wird bald wieder auf dem Feld stehen können.

Mexikanischer Verband prüft den Fall von Unai Bilbao, hier das Video zum Spiel zwischen Club Necaxa und Atlético de San Luis

Das wirft natürlich Fragen nach der Sicherheit der Akteure auf. Der mexikanische Verband hat bereits Untersuchungen eingeleitet. Wie TheNewsTrace meldet, werde der Vorfall geprüft, "sodass Situationen wie diese nicht wieder passieren", heißt es.

Bilbaos Teamkollegen schüttelten den Schock indes bemerkenswert ab. Kurz vor Schluss erzielte Ian González per Foulelfmeter den 1:0-Siegtreffer über die Gäste von Atlético de San Luis (89.).

Wie lang der Spanier allerdings ausfällt, ist derzeit noch nicht klar.

Titelfoto: Screenshot/Twitter/Juan Carlos Zamora, Screenshot/Youtube/TV Azteca Deportes

Mehr zum Thema Fußball International: