Wilde Jadgszenen in Erstliga-Partie: Den Spielern brennen die Sicherungen durch!

Aguascalientes (Mexiko) - Wüste Rauferei in der Nachspielzeit! In der ersten mexikanischen Liga kochten die Emotionen der Spieler von Club Necaxa und CF Pachuca in der Nachspielzeit beim Stand von 2:2 über.

Beim mexikanischen Erstliga-Spiel zwischen Club Necaxa und CF Pachuca ging es in der Nachspielzeit heiß her. (Symbolbild)
Beim mexikanischen Erstliga-Spiel zwischen Club Necaxa und CF Pachuca ging es in der Nachspielzeit heiß her. (Symbolbild)  © 123RF/rawpixel

Nach einem Einwurf wurde Unai Bilbao (27) von seinem Gegenspieler gefoult und schubste diesen leicht. Dann kam ein weiterer Akteur von Pachuca an und schoss Bilbao den Ball weg, woraufhin der ihn trat.

Das wiederum führte zu einer immer unübersichtlicher werdenden Szenerie. Zu den drei Streitenden stürmten schnell weitere Akteure heran, bis sich eine große Rudelbildung entwickelte, in der heftig geschubst und auch geschlagen wurde.

Gerade letzteres führte dazu, dass die Lage beinahe eskalierte, obwohl es auch genügend Kicker und Verantwortliche gab, die zu schlichten versuchten. Das gelang ihnen aber erst nach über einer Minute.

Dann kühlten sich die Gemüter zum Glück wieder ab und zumindest einige der Spieler gaben sich die Hand und entschuldigten sich beieinander. Da die Nachspielzeit mittlerweile bereits abgelaufen war, tat Schiedsrichter Fernando Guerrero Ramirez das einzig Sinnvolle und pfiff die Partie ab.

Das 2:2-Unentschieden bringt jedenfalls keines der beiden Kellerkinder voran. Pachuca bleibt mit nur vier Punkten und einem Torverhältnis von 5:12 aus neun Begegnungen Tabellenletzter (18.), während Necaxa mit 9:14 Treffern und sieben Zählern Sechzehnter der Tabelle ist.

Rauferei zwischen Club Necaxa und CF Pachuca im Video

Highlights des Liga-MX-Clausura-Spiels Club Necaxa gegen CF Pachuca

Dabei war das Spiel zwischen den beiden direkten Konkurrenten vor 4948 Zuschauern im Estadio Victoria zuvor durchaus ansehnlich gewesen. Alejandro Zendejas (23) brachte die Hausherren nach Vorlage der vierfachen mexikanischen Nationalspielers Martin Barragan (29) in Führung (5. Minute), die Routinier Roberto Nurse (37), der 20 Länderspiele für Panama absolviert hat, ausglich (20.).

Nach der Pause legte der argentinische Stürmer Maximiliano Salas (23) das 2:1 für Necaxa nach (48.), doch Pachuca kam kurz vor Schluss dank Salas' Landsmann Mauro Quiroga (31) zurück (84.) und holte sich immerhin einen Auswärtspunkt.

Titelfoto: 123RF/rawpixel

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0