Zähne ausgeschlagen: Cristiano Ronaldo gibt seiner Mama Stadionverbot!

Manchester - Du kommst hier net rein! Superstar Cristiano Ronaldo (36) hat seiner Mutter Dolores Aveiro (66) untersagt, zukünftig ins Stadion zu gehen. Zumindest zu wichtigen und nervenaufreibenden Spielen. Der Grund: Im vergangenen Herbst verlor die 66-Jährige nach einem Ohnmachtsanfall im Stadion sogar Zähne!

Cristiano Ronaldo (36) will seine Mutter demnächst nicht mehr so häufig im Stadion sehen.
Cristiano Ronaldo (36) will seine Mutter demnächst nicht mehr so häufig im Stadion sehen.  © Isabel Infantes/PA Wire/dpa

Das berichtet die Daily Mail und beruft sich dabei auf Piers Morgan (56), welcher einen engen Draht zum Portugiesen haben soll.

Beim Stadionverbot für die Frau Mama geht es demnach jedoch nicht um Aberglaube oder Ähnliches, sondern rein um die Gesundheit der 66-Jährigen.

Sie soll ihren Sohnemann auch nach vielen Jahren im europäischen Spitzenfußball noch immer anfeuern wie am ersten Tag und sich dabei so sehr aufwühlen lassen, dass sie nun schon zweimal in Ohnmacht gefallen sein soll.

Pep schlägt Tuchel: Manchester City fügt Chelsea die erste Saisonniederlage zu
Fußball International Pep schlägt Tuchel: Manchester City fügt Chelsea die erste Saisonniederlage zu

Beim zweiten Mal im vergangenen Herbst ging es sogar so weit, dass sie sich bei einem Sturz Zähne ausgeschlagen haben soll.

Nun zieht ihr Sohn höchstpersönlich die Reißleine. "Ich habe schon meinen Vater verloren, dich möchte ich nicht auch noch verlieren", soll er gesagt haben und sich auch auf keinerlei Verhandlungen eingelassen haben. "Du wirst die Viertel-, Halb- und Finals nicht sehen", zitiert ihn Morgan weiter.

Cristiano Ronaldo hat mit Mutter Dolores Aveiro ein besonders inniges Verhältnis

Wann möglich fiebert Dolores Aveiro (66, r.) ihrem Sohn im Stadion zu. Dieser macht ihr es jedoch in Zukunft etwas schwerer.
Wann möglich fiebert Dolores Aveiro (66, r.) ihrem Sohn im Stadion zu. Dieser macht ihr es jedoch in Zukunft etwas schwerer.  © Mike Egerton/PA Wire/dpa

Cristiano Ronaldo kommt aus der portugiesischen Insel Madeira, wuchs dort als das jüngste von vier Kindern auf ehe er im Alter von 12 Jahren ins Fußballinternat von Sporting Lissabon wechselte.

Maria Dolores dos Santos Aveiro, wie seine Mutter mit vollem Namen heißt, war schon immer die größte Stütze und der Förderer Ronaldos und versuchte trotz sehr geringer finanzieller Rahmenbedingungen ihrem Sohn zu ermöglichen, seinen Traum vom Profi-Fußball zu verwirklichen.

2005 verstarb der Vater des 36-Jährigen im Alter 51 Jahren. José Dinis Aveiro erlag einem Leber- und Nierenversagen, nachdem er jahrelang unter Alkoholsucht gelitten hatte.

Über ihn lacht die Serie A: Mattia Destro trifft sehenswert - aber was hat er dabei in der Hand?
Fußball International Über ihn lacht die Serie A: Mattia Destro trifft sehenswert - aber was hat er dabei in der Hand?

Das besonders innige Verhältnis zu seiner Mutter wurde dadurch noch mehr bestärkt. Und es geht nun so weit, dass er seine Mama für die großen Spiele als Selbstschutz nun sogar vor die Stadiontür setzt. Ob er dies jedoch wirklich durchziehen kann, oder ihn seine Mutter erneut bezirzen kann, bleibt offen.

Ronaldo wechselte jüngst nach zwölf Jahren zurück zu Manchester United in die Premier League. Dort möchte der fünfmalige Weltmeister noch einmal angreifen - und nach Möglichkeit den Titel in der UEFA Champions League gewinnen.

Titelfoto: Isabel Infantes/PA Wire/dpa , Mike Egerton/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema Fußball International: