Ibrahimovic knackt die nächste Kracher-Marke: 500 Klub-Tore für den Fußballgott!

Mailand - Er hört einfach nicht auf! Zlatan Ibrahimovic (39) hat am Sonntag das 500. Pflichtspiel-Tor auf Vereinsebene in seiner ruhmreichen Karriere erzielt.

Was für eine Marke! Zlatan Ibrahimovic (39, hinten) erzielt das 1:0 für Milan gegen Crotone - und seinen 500. Pflichtspiel-Treffer auf Vereinsebene!
Was für eine Marke! Zlatan Ibrahimovic (39, hinten) erzielt das 1:0 für Milan gegen Crotone - und seinen 500. Pflichtspiel-Treffer auf Vereinsebene!  © Spada/LaPresse/AP/dpa

Beim klaren 4:0-Heimsieg seines AC Mailand gegen den FC Crotone traf der schwedische Fußballgott nach einem herrlichen Doppelpass mit Rafael Leao (21) mit einem überlegten Schlenzer zum 1:0 (30. Minute) und knackte damit diese überragende Marke.

Doch der Weltklasse-Stürmer hatte noch nicht genug. In der 64. Minute legte er das 2:0 nach und sorgte für die Vorentscheidung. Dass der Ex-Frankfurter Ante Rebic (27) ebenfalls einen Doppelpack erzielte, sogar innerhalb von einer Minute, war da nur noch eine Randnotiz.

Denn natürlich war vor allem Ibrahimovic nach der Partie in aller Munde. Der 39-Jährige spielt nämlich eine überragende Saison und hat in 17 Einsätzen 16 Tore erzielt und zwei weitere Treffer direkt aufgelegt - und das in einer der besten Ligen der Welt!

Man stelle sich seine Quote vor, wenn er nicht noch 15 Partien wegen einer Coronavirus-Infektion, Muskel- und Wadenverletzung verpasst hätte!

Doch auch so grüßen die Rossoneri mit zwei Punkten Vorsprung auf Inter Mailand von der Tabellenspitze und haben beste Chancen, erstmals seit zehn Jahren wieder italienischer Meister zu werden.

Highlight-Video: Zlatan Ibrahimovic und der AC Mailand lassen dem FC Crotone keine Chance

Wird Zlatan Ibrahimovic mit dem AC Mailand italienischer Meister?

Zlatan Ibrahimovic (39) kommt aus dem Jubeln gar nicht mehr heraus! Für den AC Mailand erzielte er in dieser Saison 16 Tore in 17 Einsätzen und gab zudem noch zwei Assists - klasse!
Zlatan Ibrahimovic (39) kommt aus dem Jubeln gar nicht mehr heraus! Für den AC Mailand erzielte er in dieser Saison 16 Tore in 17 Einsätzen und gab zudem noch zwei Assists - klasse!  © Antonio Calanni/AP/dpa

Dabei wird das Stadtderby am 21. Februar (15 Uhr) vorentscheidend sein und deshalb mit Spannung erwartet. Denn es stellt sich auch die Frage: Wie schlägt sich Fußball-Magier "Ibrakadabra" gegen seinen Ex-Verein?

Er und der AC haben nämlich einiges gutzumachen. Am 26. Januar verlor Milan nämlich im Coppa-Italia-Viertelfinale mit 1:2 gegen Inter. In der Hinrunde der Serie A gewannen die Rossoneri hingegen mit diesem Ergebnis gegen die Nerazzurri - weil Zlatan doppelt einnetzte!

Deshalb verspricht auch das dritte direkte Duell in dieser Saison viel Spannung. Vor allem wenn Ibrahimovic mitspielt. Der Star-Angreifer hat nämlich entscheidenden Anteil am Aufschwung seiner Mannschaft, weil er sie mit seiner Siegermentalität und seiner vor Selbstvertrauen strotzenden Art mitreißt und auf ein anderes Level hebt.

Momentan haben die anderen Spitzenklubs um Inter, Juventus Turin, die AS Rom, den SSC Neapel, Atalanta Bergamo und Lazio Rom das Nachsehen. Für den 1,95 Meter großen Modellathleten, der in seiner langen Laufbahn bei seinem Heimatklub Malmö FF, bei Ajax Amsterdam, Juve, Inter, dem FC Barcelona, FC Paris Saint-Germain, Manchester United und Los Angeles Galaxy meist überragte, besteht also die Möglichkeit, mit fast 40 Jahren noch einmal den Titel in einer Top-Liga als Stammspieler holen.

Das können nun wahrlich nicht viele von sich behaupten. Und ein Karriereende ist noch nicht absehbar, weil Ibrahimovic noch immer ein überragender und fitter Stürmer ist, den die Abwehrspieler dieser Welt reihenweise nicht stoppen können. Eine Legende eben.

Titelfoto: Antonio Calanni/AP/dpa

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0