Zu viel des Guten? So gönnerhaft werden Ex-Herthaner und Co. bei neuem Klub vorgestellt

Rotterdam - Ob das wirklich sein muss? Der niederländische Traditionsverein Feyenoord Rotterdam hat seinen Fans mehrere Neuzugänge auf eine ganz besondere Art und Weise vorgestellt!

Feyenoord Rotterdam ließ unter anderem Danilo (23, Foto) und Ex-Herthaner Javairo Dilrosun (24) einfliegen.
Feyenoord Rotterdam ließ unter anderem Danilo (23, Foto) und Ex-Herthaner Javairo Dilrosun (24) einfliegen.  © GUTHABENROB ENGELAAR / ANP / AFP

Dass der 1908 gegründete Klub am geplanten Tag der offenen Tür auch die neu verpflichteten Spieler ganz herzlich begrüßen würde, war natürlich keine große Überraschung. Genau darauf freuten sich sicher nicht wenige der Anhänger im gut gefüllten Stadion Feijenoord, dass als "De Kuip" bekannt ist.

Wie speziell die Vorstellung am Sonntag ablief, überrascht dann aber doch etwas. Einige der neuen Kicker wurden kurzerhand per Hubschrauber rein in die Arena und rauf auf den Rasen befördert - hier kommt die heiße Ware!

Mit an Board waren unter anderem der von Ajax Amsterdam geholte Danilo (23) und der von Hertha BSC losgeeiste Javairo Dilrosun (24). Während man beim Bundesliga-Verein überhaupt nicht mehr auf ihn setzte, fährt sein neuer Arbeitgeber also gleich die fetten Geschütze auf.

Protest vor Anpfiff verläuft im Sand: Rassismus-Eklat bei Brasilien-Sieg!
Fußball International Protest vor Anpfiff verläuft im Sand: Rassismus-Eklat bei Brasilien-Sieg!

Ob diese gönnerhafte Aktion wirklich notwendig ist, darf allerdings zumindest bezweifelt werden. Schließlich dürften die Verantwortlichen und die Supporter in erster Linie auf die fußballerischen Fähigkeiten der Zugänge hoffen.

Wie schön sie aus einem Helikopter aussteigen können, sollte von nicht allzu großer Bedeutung sein.

Mit Ex-Kicker von Hertha BSC: Spielervorstellung bei Feyenoord Rotterdam auf YouTube

Javairo Dilrosun verliert erstes Match nach Hertha-Abgang

Javairo Dilrosun (24) wechselte von Hertha BSC zu Feyenoord Rotterdam in die niederländische Eredivisie. (Archivbild)
Javairo Dilrosun (24) wechselte von Hertha BSC zu Feyenoord Rotterdam in die niederländische Eredivisie. (Archivbild)  © Tobias SCHWARZ / AFP

Aus sportlicher Sicht gab es nur einen Tag, vor der fast schon prunkhaften Stadionveranstaltung wenig Grund zur Freude. Gegen Royale Union Saint-Gilloise aus der belgischen ersten Liga hatte man keine Chance. Der neue Dilrosun-Klub kassierte am Ende eine herbe 0:4-Pleite. Er selbst lief in dem Test aus zwei einstündigen Halbzeiten in Durchgang eins auf, konnte den 0:2-Rückstand zum Pausentee aber nicht verhindern.

Kann man für ihn und seine neuen Kollegen nur hoffen, dass sie die außergewöhnliche Hubschrauber-Erfahrung für die kommenden Aufgaben beflügelt. Ansonsten könnte das Ganze viel Wirbel um nichts gewesen sein...

Titelfoto: TOBIAS SCHWARZ / AFP, GUTHABENROB ENGELAAR / ANP / AFP (Bildmontage)

Mehr zum Thema Fußball International: