Historische Meisterfeier von Traditionsklub eskaliert: Zahlreiche Verletzte

Salvador - Bei den Feiern zum ersten Meistertitel von Atlético Mineiro nach 50 Jahren ist es in der brasilianischen Metropolregion Minas Gerais zu tumultartigen Szenen gekommen.

Tausende Menschen versammelten sich in der Stadt und jubelten den Spielern von Atlético Mineiro zu. Bei der historischen Meisterfeier kam es allerdings auch zu Ausschreitungen.
Tausende Menschen versammelten sich in der Stadt und jubelten den Spielern von Atlético Mineiro zu. Bei der historischen Meisterfeier kam es allerdings auch zu Ausschreitungen.  © Fabio Barros/dpa

Mehrere Fans wurden dabei von Feuerwerkskörpern und durch Schläge verletzt, einige Anhänger mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Es habe auch Fahrzeugkollisionen gegeben, Bäume hätten gebrannt, berichtete G1 am Freitag unter Berufung auf die Feuerwehr.

Mindestens fünf Menschen seien festgenommen worden, wie die Polizei des Bundesstaates Minas Gerais mitteilte.

FIFA kürt Weltfußballer: Lewandowski oder ärgert ihn Messi nochmals?
Fußball FIFA kürt Weltfußballer: Lewandowski oder ärgert ihn Messi nochmals?

Tausende Fans hatten in Belo Horizonte bis in den Morgen den historischen Meistertitel gefeiert. Sie jubelten den Spielern zu, die auf Feuerwehrwagen durch die Stadt fuhren.

Der Traditionsclub Atlético-MG machte die historische Meisterschaft mit einem 3:2 (0:0)-Sieg nach 0:2-Rückstand gegen EC Bahia in der Arena Fonte Nova in Salvador am Donnerstag klar.

Atlético Mineiros Meistertitel wurde von unzähligen Fans frenetisch gefeiert

Die Mannschaft von Atlético Mineiro fuhr auf Feuerwehrwagen durch die Stadt

Angeführt von dem ehemaligen brasilianischen Nationalspieler Hulk liegt Atlético-MG (81 Punkte) damit uneinholbar vor dem zweitplatzierten Titelverteidiger Flamengo Rio de Janeiro (70), der noch neun Punkte holen kann.

Titelfoto: Bildmontage: Fabio Barros/dpa, Screenshot/Twitter/ToqueSports

Mehr zum Thema Fußball: