Kohle-Hammer: Klopps Liverpool und ManUnited basteln an Superliga! Auch deutsche Klubs involviert?

Liverpool - Die Reichen immer Reicher! Nachdem es zuletzt immer ruhiger geworden war um die Pläne einer Superliga im europäischen Spitzenfußball, nimmt diese Diskussion nun wieder vehement an Fahrt auf. Hauptantreiber sind einige britische Top-Klubs. Darunter auch Jürgen Klopps FC Liverpool. Doch auch die Konkurrenz aus den anderen Top-Ligen sind wohl involviert.

Tritt er in Zukunft in einer europäischen Superliga an? Liverpool-Coach Jürgen Klopp (53).
Tritt er in Zukunft in einer europäischen Superliga an? Liverpool-Coach Jürgen Klopp (53).  © Laurence Griffiths/PA Wire/dpa

18 Teams, Hin- und Rückspiele sowie Play-Offs und Play-Downs. Das sollen englischen Medienberichten zufolge die Planungen der Reds sowie von Manchester United sein.

Pikant dabei: Es sollen gleich über ein Dutzend europäische Vereine ihre Unterstützung zugesagt haben. Darunter neben Klubs aus England, Spanien und Italien auch welche aus der Bundesliga!

Bei im Raum stehenden 5 Milliarden Euro die Investoren in das Projekt pumpen wollen, dürfte dem ein oder anderen Fan dann doch ein wenig schwindelig werden.

Rummenigge will nicht, Ceferin will nicht: Passiert dennoch das Unvermeidbare?

Betonte mehrfach, nichts von einer Superliga wissen zu wollen: UEFA-Präsident Aleksandar Ceferin (53).
Betonte mehrfach, nichts von einer Superliga wissen zu wollen: UEFA-Präsident Aleksandar Ceferin (53).  © Manu Fernandez/AP/dpa

Gerade auch die Anhänger der deutschen Klubs dürften sich nun etwas vor den Kopf gestoßen fühlen.

Karl-Heinz Rummenigge (65), Präsident des FC Bayern München, sagte doch erst kürzlich im Phrasenmäher-Podcast, dass er sich wünsche, dass sich der gesamte Markt etwas abkühle, es eine Superliga mit den deutschen Klubs nicht geben werde.

Die einst vom Spiegel geleakten Pläne scheinen nun allerdings aktueller denn je.

Gerade UEFA-Präsident Aleksandar Ceferin, der von Rummenigge als äußerst "guten Mann" für dessen Posten ansieht, habe zudem eigentlich einer Superliga einen Riegel vorgeschoben.

FIFA ohne Statement

"For the Game" oder "For the Money"? Die FIFA soll dem Ansinnen einer Superliga mehr als positiv gegenüber stehen.
"For the Game" oder "For the Money"? Die FIFA soll dem Ansinnen einer Superliga mehr als positiv gegenüber stehen.  © Ennio Leanza/KEYSTONE/dpa

Das bestätigte unter anderem auch ein Sprecher gegenüber BBC. Ceferin habe"schon viele Male klar gesagt, dass die UEFA absolut gegen eine Superliga ist."

Die FIFA soll dem Vorhaben indes jedoch positiv gegenüber stehend. Auf Nachfrage gab es bislang keinen Kommentar vom Fußball-Weltverband.

Update, 21. Oktober, 16.15 Uhr: Klopp will sich nicht äußern

Reds-Trainer Jürgen Klopp (53) wollte sich indes am Rande des Champions-League-Auftaktes bei Ajax Amsterdam nicht zum Thema äußern. Der gebürtige Stuttgarter habe "keine Zeit um mir darüber Gedanken zu machen. Ich bin da nicht involviert. Ich kümmere mich um das Tagesgeschäft."

Titelfoto: Ennio Leanza/KEYSTONE/dpa ; Laurence Griffiths/PA Wire/dpa , Manu Fernandez/AP/dpa

Mehr zum Thema Fußball:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0