Mega-Ausraster: Ex-Fußball-Profi ruft Polizei, behauptet, er habe Corona und spuckt auf Beamte

Glasgow -  Dass Fußballer auf dem Feld gerne mal spucken, ist nichts Neues. Dass so mancher seinen Speichelfluss auch nach seiner aktiven Karriere noch nicht so ganz unter Kontrolle hat, ist hingegen etwas seltener. Der frühere U20-Nationalspieler Englands, James Hurst (28), ist dafür sogar in den Bau gewandert - und das nicht zu Unrecht.

James Hurst (28). Er hätte eine große Karriere haben können. Hätte...
James Hurst (28). Er hätte eine große Karriere haben können. Hätte...  © imago images / Sportimage

So sitzt der ehemalige Profi-Kicker in Schottland in Haft, nachdem er Polizisten angehustet und beleidigt haben soll, so der britische Sender BBC

Der Verteidiger stand einst unter anderem bei West Bromwich Albion unter Vertrag.

Nachdem er im April selbst wegen eines angeblichen Falls häuslicher Gewalt die Polizei gerufen hatte, stellten die Beamten während des Einsatzes fest, dass bereits ein Haftbefehl gegen den 28-Jährigen vorliegt.

Als ihn die Cops schließlich mitnehmen wollten, rastete dieser völlig aus und wurde aggressiv.

Der frühere U-Nationalspieler Englands soll die Polizisten unter anderem als "schottische Sklaven" beschimpft haben. Als alles nichts half, behauptete er zudem, an Coronavirus erkrankt zu sein, hustete und spuckte die Ordnungshüter in der Folge an.

Hu(r)st wurde abgeführt. Vorm Richter angekommen gab er sich ein wenig geläutert. Räumte die Tat ein und entschuldigte sich für sein Verhalten.

Ende Juni wird dann mit einem Urteil gerechnet.

Hurst spielte bei so einigen Vereinen

Hurst ist seit Januar dieses Jahres vereinslos. Zuletzt spielte er in der siebten englischen Liga bei Hedensford Town. Der 1,83-Meter-große Abwehrspieler scheint es mit der Vereins- ähnlich zu sehen wie mit der Gesetzestreue - eher ziemlich locker!

So hat er seit 2010 satte 28 (!) Klubs gehabt, gilt nach wie vor als äußerst schwieriger Charakter, der sich nicht zuletzt deshalb die Chance auf eine weitaus erfolgreichere Karriere verbaut hat.

Hurst ist unter anderem auch schon wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss vorbestraft. Seine Polizeiakte wird nach der Spuck-Attacke nun wieder um einen Eintrag reicher...

Titelfoto: imago images / Sportimage

Mehr zum Thema Fußball:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0