BFC Dynamo macht Meisterschaft klar und darf in der Relegation vom Aufstieg träumen!

Berlin - Der Meister der Regionalliga Nordost heißt BFC Dynamo! Die Weinrot-Weißen sicherten sich am Sonntag mit einer souveränen Vorstellung den Platz an der Sonne und gewannen bei der VSG Altglienicke mit 4:2 (2:1).

Mit Unterstützung der Fans und reichlich Teamgeist: Der BFC Dynamo hat sich den Meistertitel der Regionalliga Nordost geschnappt.
Mit Unterstützung der Fans und reichlich Teamgeist: Der BFC Dynamo hat sich den Meistertitel der Regionalliga Nordost geschnappt.  © IMAGO / Matthias Koch

Auch wenn der DDR-Rekordmeister mit einem deutlichen Vorsprung von drei Punkten und ganzen 13 Treffern auf den FC Carl Zeiss Jena zum letzten Spieltag anreiste, ging ein kurzer Schrecken durch die Mannschaft von Trainer Christian Benbennek, als Johannes Manske die Hausherren bereits in der 6. Minute mit 1:0 in Führung brachte.

Doch der BFC schüttelte sich und drehte das Match noch vor der Pause durch die Treffer von Flügelflitzer Darryl Geurts (28. Minute) und dem langjährigen Magdeburg-Stürmer Christian Beck (45.).

Nach dem Seitenwechsel ließ der Spitzenreiter aus Alt-Hohenschönhausen keine Zweifel mehr aufkommen und machte mit einem Doppelschlag rasch den Deckel drauf.

Nach Eisele und Perdedaj: Regionalligist schnappt sich auch Ex-Cottbuser Jose-Junior Matuwila!
Regionalliga Nach Eisele und Perdedaj: Regionalligist schnappt sich auch Ex-Cottbuser Jose-Junior Matuwila!

Keine 120 Sekunden nach Wiederanpfiff erzielte Angreifer Andor Bolyki das 3:1 (47.), sechs Minuten später legte der gebürtige Leipziger Alexander Siebeck den vierten Treffer nach (53.).

Altglienicke gab sich allerdings nicht geschlagen und verkürzte durch Tugay Uzan noch auf 2:4 aus Sicht der Gastgeber (60.), es blieb aber nur Ergebniskosmetik.

BFC Dynamo bangt noch um die Drittliga-Lizenz

Coach Christian Benbennek hat mit seinem Team nun die Chance auf den Aufstieg in die 3. Liga.
Coach Christian Benbennek hat mit seinem Team nun die Chance auf den Aufstieg in die 3. Liga.  © Andreas Gora/dpa

Auch ohne den abgeklärten Erfolg gegen die VSG wäre Dynamo an der Tabellenspitze geblieben, da sich der Verfolger aus Jena zeitgleich beim FSV Union Fürstenwalde mit 0:1 geschlagen geben musste.

Für den BFC geht es nun in der Relegation um den Aufstieg in die 3. Liga. Dabei trifft die Benbennek-Truppe höchstwahrscheinlich auf den VfB Oldenburg.

Das Hinspiel findet am 28. Mai in Berlin statt, das entscheidende Rückmatch am 4. Juni beim Teilnehmer der Regionalliga Nord.

Aufstieg verpasst, Trainer weg: BFC Dynamo trennt sich von Benbennek
Regionalliga Aufstieg verpasst, Trainer weg: BFC Dynamo trennt sich von Benbennek

Zuvor muss der Klub aber noch eine Bürgschaft in Höhe von 900.000 Euro beim Deutschen Fußball-Bund in Frankfurt hinterlegen, wie unter der Woche bekannt wurde.

Sollte Dynamo die finanzielle Hürde nicht aus dem Weg räumen können, würde der zweite Relegationsteilnehmer profitieren und nicht etwa der FCC.

Titelfoto: IMAGO / Matthias Koch

Mehr zum Thema Regionalliga: