Nach Kapitäns-Beben und Suspendierung: Ex-Nationalkeeper bleibt in der Regionalliga!

Oberhausen - Rückkehr an die alte Wirkungsstätte! Beim Drittliga-Aufsteiger Rot-Weiss Essen hatte Daniel Davari (34) aufgrund der unschönen Vorfälle im chaotischen Endspurt der abgelaufenen Saison keine Zukunft mehr. Nun zieht es den Keeper zu Rot-Weiß Oberhausen.

Daniel Davari (34) wurde in der heißen Phase des Aufstiegsrennens von Rot-Weiss Essen freigestellt.
Daniel Davari (34) wurde in der heißen Phase des Aufstiegsrennens von Rot-Weiss Essen freigestellt.  © Thilo SCHMUELGEN / POOL / AFP

Das gab der Traditionsverein aus der Regionalliga West am Donnerstag auf seiner Website bekannt. Eine Ablöse wird nicht fällig, da der Vertrag des Routiniers an der Hafenstraße ausläuft.

Bei RWO soll der erfahrene Torwart in die Fußstapfen des talentierten Justin Heekeren (21) treten, der vom FC Schalke 04 nach Gelsenkirchen gelotst wurde.

"Nachdem ein Wechsel von Justin Heekeren abzusehen war, haben wir uns intensiv nach einem Ersatz umgesehen und hatten mit Daniel Davari auch schnell einen Favoriten im Visier", erklärte Sportchef Patrick Bauder (32).

Überholt Energie Cottbus die Konkurrenz? Wollitz: "Der BFC interessiert mich nicht"
Regionalliga Überholt Energie Cottbus die Konkurrenz? Wollitz: "Der BFC interessiert mich nicht"

Der in Gießen geborene Keeper mit iranischen Wurzeln stand bereits zwischen Januar 2019 und Juni 2020 im Kasten der Oberhausener und absolvierte während dieser Zeit 41 Partien.

"Aufgrund der damaligen finanziellen Situation zu Beginn der Corona-Pandemie mussten wir Daniel einen Wechsel nahelegen. Trotzdem ist der Kontakt zwischen Daniel, Mike Terranova und mir nie abgebrochen. Daher freuen wir uns, dass wir so schnell eine erneute Einigung erzielen konnten", so Bauder.

Rot-Weiss Essen warf Daniel Davari "unprofessionelles Verhalten" vor

Mit Rot-Weiss Essen feierte Daniel Davari (34) in der Saison 2020/21 den Einzug ins DFB-Pokal-Viertelfinale.
Mit Rot-Weiss Essen feierte Daniel Davari (34) in der Saison 2020/21 den Einzug ins DFB-Pokal-Viertelfinale.  © Thilo SCHMUELGEN / POOL / AFP

Ein weiteres Engagement bei RWE, das vor wenigen Wochen den lang ersehnten Aufstieg in die 3. Liga feiern durfte, stand sowieso nicht im Raum. Der vierfache iranische Nationaltorhüter wurde im April suspendiert, nachdem er zuvor seinen Stammplatz zwischen den Pfosten an Jakob Golz (23) verloren hatte.

Mit der Degradierung konnte Davari in der Folge offenbar nicht gut umgehen. Die Essener Verantwortlichen warfen dem Schlussmann "unprofessionelles Verhalten" vor und stellten ihn daraufhin vom Trainings- und Spielbetrieb frei.

Dabei hatte der 34-Jährige zwischenzeitlich sogar die Kapitänsbinde übernommen, nachdem Vorgänger Dennis Grote (35) seinerseits suspendiert wurde und anschließend zum FC Wacker Innsbruck in die zweite österreichische Liga wechselte.

Energie Cottbus ohne Esprit und Anführer, aber mit Last-Minute-Glück gegen BAK!
Regionalliga Energie Cottbus ohne Esprit und Anführer, aber mit Last-Minute-Glück gegen BAK!

In den zwei Jahren bei RWE kam der Keeper aus der Jugend des 1. FSV Mainz 05 in ganzen 74 Pflichtspielen zum Einsatz und hielt seinen Kasten dabei 31 Mal sauber.

Titelfoto: Thilo SCHMUELGEN / POOL / AFP

Mehr zum Thema Regionalliga: