Sachsenpokal: Halbfinals mit CFC und Lok erst im Herbst

Leipzig/Chemnitz - Die beiden noch ausstehenden Halbfinals im Wernesgrüner-Sachsenpokal werden erst im August 2020 nachgeholt. 

Durch einen Sieg über Drittligist FSV Zwickau (2:1) zog der FC International Leipzig überraschend ins Sachsenpokal-Halbfinale ein.
Durch einen Sieg über Drittligist FSV Zwickau (2:1) zog der FC International Leipzig überraschend ins Sachsenpokal-Halbfinale ein.  © Picture Point/Gabor Krieg

Vertreter der verbliebenen Halbfinalisten Chemnitzer FC (3. Liga), 1. FC Lokomotive Leipzig (Regionalliga Nordost), FC International Leipzig und FC Eilenburg (beide NOFV-Oberliga Süd) trafen sich am Mittwochnachmittag in der Leipziger Sportschule "Egidius Braun" mit dem Präsidenten des Sächsischen Fußballverbands (SFV), Hermann Winkler, sowie dem Vorsitzenden des Spielausschusses, Volkmar Beier, für eine Diskussion.

Es ging um die Neuansetzung der beiden aufgrund der Corona-Pandemie abgesagten Partien vom 28. März (FC Eilenburg - Lok Leipzig) und vom 1. April (Inter Leipzig - Chemnitzer FC). 

Für Beiers Vorschlag, das Halbfinale im August 2020 zu planen, sprachen sich Lok-Geschäftsführer Martin Mieth und -Trainer Wolfgang Wolf, Eilenburg-Präsident Steffen Tänzer sowie Sprecher Holger Herzberg vom FC Inter Leipzig und CFC-Vorstand Romy Polster gemeinschaftlich aus. 

"Wir sind froh, dass sich alle Vertreter für unseren Vorschlag ausgesprochen haben", sagte Volker Beier. "Eine überhastete Ansetzung im Juni konnten wir damit vermeiden und haben gleiche Voraussetzungen für alle geschaffen. Vielleicht sind für die Spiele dann sogar wieder Zuschauer zugelassen."

Genaue Terminierungen gibt es noch nicht. Unter Berücksichtigung der Rahmenterminpläne des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und des Nordostdeutschen Fußballverbands (NOFV) wird Pokalleiter Ulrich Günther mit den vier Vereinen geeignete Daten finden. 

Der Finaltermin steht ebenfalls noch nicht fest. 

So haben sich die Teams fürs Halbfinale qualifiziert

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema Fußball:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0