Sächsischer Fußball-Verband entscheidet: Abbruch der Fußball-Saison nicht ausgeschlossen

Leipzig - Eine Entscheidung über Abbruch oder Fortsetzung der Fußball-Saison auf Landesebene in Sachsen fällt am 17. April.

Laut SFV-Präsident Hermann Winkler (57) soll am 17. April über Abbruch bzw. Fortsetzung der Fußball-Saison in Sachsen entschieden werden. (Archivbild)
Laut SFV-Präsident Hermann Winkler (57) soll am 17. April über Abbruch bzw. Fortsetzung der Fußball-Saison in Sachsen entschieden werden. (Archivbild)  © Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Das sagte der Präsident des Sächsischen Fußball-Verbandes (SFV), Hermann Winkler (57), am Dienstag nach einer Vorstandssitzung am Montagabend.

Demnach habe man mit den Vereinen Rücksprache gehalten. "Es gibt riesige Unterschiede beispielsweise zwischen den Vereinen im Vogtland und denen in Leipzig", sagte Winkler.

Angesichts der wieder steigenden Corona-Zahlen könne man auch den Saisonabbruch nicht ausschließen, so wie es ihn in Sachsen-Anhalt bereits gibt.

Einen Termin für einen möglichen Re-Start, bis zu welchem wieder gespielt werden müsste, um wenigstens die Hinrunde absolvieren zu können, wollte der SFV-Vorstand nicht festlegen.

"Am 17. April soll es aber eine finale Entscheidung geben", sagte Winkler.

Titelfoto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Fußball:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0