Mailand oder Madrid, Hauptsache...: Dieser Top-Klub ist heiß auf Eintrachts André Silva

Frankfurt am Main - "Mailand oder Madrid, Hauptsache Italien!". Mit diesem geografischen Lapsus ging Ex-Eintracht-Frankfurt-Kicker Andreas "Andy" Möller (53) einst in die Annalen der deutschen Fußballgeschichte ein. Ob sich Frankfurts aktueller Top-Player André Silva (25) ähnlich "gut" in Erdkunde auskennt wie Nachwuchsleistungszentrums-Chef Möller, ist nicht bekannt. Dass aber ein großes "M" des internationalen Fußballs hinter ihm her ist, eint die beiden definitiv.

Eintracht Frankfurts André Silva (25) steht derzeit bei 18 Saisontreffern. Kein Wunder, dass Europas Topklubs Schlange stehen.
Eintracht Frankfurts André Silva (25) steht derzeit bei 18 Saisontreffern. Kein Wunder, dass Europas Topklubs Schlange stehen.  © dpa/Torsten Silz

So will der Sportnachrichten-Sender Sky Sport News herausgefunden haben, dass Premier-League-Rekordmeister Manchester United an einer Verpflichtung des Portugiesen interessiert sei.

Seit Jahren haben die "Red Devils" den Glanz vergangener Zeiten verloren, konnten erst in der laufenden Saison wieder einmal an die Spitzenpositionen andocken.

Darauf scheint United im Sommer aufbauen und im Rahmen einer großen Transferoffensive die aktuellen Schwachstellen im Sturm ausmerzen zu wollen. Mit Silva würde man hierbei Stand jetzt genau aufs richtige Pferd setzen.

Denn mit 18 Saisontreffern ist der 25-Jährige aktuell nicht nur zweitbester Bundesliga-Scorer hinter Robert Lewandowski (32), im noch jungen Jahr 2021 traf zudem keiner in den europäischen Top-Fünf-Ligen öfter als der "Mini-Ronaldo".

Kein Wunder, dass die SGE derzeit auf Kurs in Richtung Champions-League-Qualifikation für die kommende Spielzeit ist. Ob Super-Silva für die Hessen über den Sommer hinaus zu halten sein wird, steht und fällt wohl schließlich auch mit dem Abschneiden in der Liga.

Fakt ist, dass die Eintracht aufgrund der Corona-Krise finanziell ins Trudeln geraten ist, alles andere als ein Platz in der "Königsklasse" wäre demnach wohl gleichbedeutend mit einem absolut notwendigen Ausverkauf im Sommer. Silva, der derzeit einen Marktwert von rund 30 Millionen Euro aufweist, wäre dabei definitiv Frankfurts dringend zu veräußerndes Tafelsilber.

Neben André Silva steht auch Borussia Dortmunds Erling Haaland auf Manchester Uniteds Wunschliste

Zwar soll laut Sky Sport News auch Borussia Dortmunds Erling Braut Haaland (20) auf dem langen Wunschzettel Uniteds stehen, der Norweger wäre jedoch mindestens doppelt, wenn nicht sogar dreimal so teuer (Marktwert 110 Millionen Euro) wie der derzeit torgefährlichere Silva.

Ob der Portugiese die Eintracht im Sommer Richtung Mailand, Madrid oder eben Manchester verlassen wird - die Zeit wird es zeigen.

Titelfoto: dpa/Torsten Silz

Mehr zum Thema Transfermarkt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0