Alle Parteien "komplett einig": Türkisches Wunderkind auf dem Weg zur Eintracht?

Frankfurt am Main - Wer als Fan von Eintracht Frankfurt dachte, dass die Rückholaktion von Luka Jovic (23) die einzige Bewegung auf dem eingehenden Transfermarkt gewesen sei, der täuscht sich kurz vor der Schließung des Verhandlungsfensters enorm. Nach der Verpflichtung von Union Berlins Christopher Lenz (26) für die kommende Saison (TAG24 berichtete), steht ein türkisches Sturm-Toptalent kurz vor dem Wechsel an den Main.

Hat gut lachen: Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bpbic (49) hat wohl den nächsten Top-Deal eingetütet.
Hat gut lachen: Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bpbic (49) hat wohl den nächsten Top-Deal eingetütet.  © dpa/Uwe Anspach

Wie Sky berichtet, stehen die Adlerträger kurz vor der Verpflichtung des erst 18-jährigen Angreifers Ali Akman, der in der 1. Lig (Anm. d. Red.: 2. türkische Liga) aktuell alles kurz und klein schießt. In 17 Einsätzen kommt der Stürmer, der aktuell noch bei Bursaspor unter Vertrag steht, bereits auf zehn Treffer.

Wie Sky weiter schreibt, sollen sich bereits alle involvierten Parteien "komplett einig" seien. Beim möglichen Akman-Deal hat Sportvorstand Fredi Bobic (49) mit seinem Team erneut hervorragende Arbeit geleistet.

Denn das 18-jährige Stürmerjuwel würde ablösefrei nach Frankfurt wechseln, da dessen Vertrag im Sommer ausläuft. Darüber hinaus stach man bei den Verhandlungen namhafte Klubs wie den FC Chelsea aus, die ebenfalls an einer Verpflichtung Akmans interessiert waren.

Auch der FC Arsenal, Galatasaray Istanbul und der Ligakonkurrent der SGE, der VfL Wolfsburg waren laut Sky-Informationen an dem türkischen Wunderkind dran.

Mittelstürmer Ali Akman bereits mit zehn Treffern in 17 Partien in zweiter türkischer Liga

Akman, der bereits im Alter von 17 Jahren und vier Monaten für die Profis von Bursaspor debütierte, hat einen Marktwert von rund 1,5 Millionen Euro.

Update, 1. Februar, 12.52 Uhr: Deal eingetütet: Eintracht Frankfurt verpflichtet Ali Akman ablösefrei

Am letzten Tag des Winter-Transferfensters hat die Eintracht in Sachen Ali Akman nun doch Vollzug gemeldet. Wie die Hessen am Montag mitteilten werde der 18-jährige Stürmer ab der Saison 2021/22 die Fußballschuhe für die Eintracht schnüren und mit einem bis zum 30. Juni 2025 gültigen Arbeitspapier ausgestattet.

Der Transfer des (Noch-) Angreifers des türkischen Zweitligisten Bursaspor erfolgt ablösefrei.

Titelfoto: dpa/Uwe Anspach

Mehr zum Thema Transfermarkt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0