Türkgücü München mit neuem Trainer! Petr Ruman hat ab nächster Saison das Sagen

München - Neuer Übungsleiter für Türkgücü München! Petr Ruman (44) wird den Klub ab der kommenden Saison trainieren. Dies teilte der Verein am Donnerstagmittag mit. Für Serdar Dayat (51) ist nach der Spielzeit somit Schluss.

Neuer starker Mann an der Seitenlinie! Übungsleiter Petr Ruman (44) wird ab der kommenden Saison Türkgücü München trainieren.
Neuer starker Mann an der Seitenlinie! Übungsleiter Petr Ruman (44) wird ab der kommenden Saison Türkgücü München trainieren.  © imago images/Zink

"Wir haben uns dafür entschieden, Serdar Dayats Vertrag nicht über die laufende Saison hinaus zu verlängern. Ich möchte mich dennoch bei Serdar bedanken, dass er sich in einer schwierigen Phase zu diesem kurzfristigen Engagement bei Türkgücü München bereit erklärte", wird Geschäftsführer Max Kothny (24) auf der Webseite der Münchner zitiert.

"Mit Petr glauben wir nun, den richtigen Mann verpflichtet zu haben, um ab der kommenden Spielzeit unsere Ziele zu verfolgen", führte der 24-Jährige weiter aus. Dayat hatte erst am 23. Februar das Ruder bei den Münchnern übernommen, das Arbeitsverhältnis ist somit nur von kurzer Dauer.

Ruman kommt von der SpVgg Greuther Fürth II.

"Grundsätzlich einig": Zieht es Ralf Rangnick etwa zu diesem türkischen Top-Verein?
Fußball "Grundsätzlich einig": Zieht es Ralf Rangnick etwa zu diesem türkischen Top-Verein?

Der im tschechischen Přerov geborene Trainer hat einen Einjahresvertrag bei Türkgücü unterzeichnet.

Der 44-Jährige kann als aktiver Spieler auf stolze 40 Einsätze in der Bundesliga (39 Tore, 24 Vorlagen) sowie 175 Partien in der 2. Liga (6 Tore, 7 Vorlagen) für die SpVgg Greuther Fürth, den 1. FSV Mainz 05 und den VfR Aalen zurückblicken, steht inzwischen bereits seit dem Jahr 2010 als Übungsleiter an der Seitenlinie.

In dieser Zeit hatte er als Coach in der Jugend des 1. FSV Mainz 05 (U17, U19), FSV Frankfurt (U19), SV Darmstadt 98 (U19) und der zweiten Truppe der Offenbacher Kickers das Sagen. Seine aktuelle Station stellt seit der Saison 2018/19 die Reserve der Fürther in der Regionalliga Bayern dar. Ein Intermezzo als Co-Trainer der Profis rundet das Gesamtbild ab.

Türkgücü München: Petr Ruman freut sich auf Aufgabe, Roman Plesche von neuem Coach überzeugt

"Ich freue mich riesig, ab der kommenden Saison den Cheftrainerposten bei Türkgücü München anzutreten", wird Ruman zitiert. Es sei "eine sehr interessante und große Herausforderung, in der 3. Liga zu bestehen". Und weiter: "Ich möchte mich bei den Verantwortlichen für diese Chance bedanken und freue mich darauf, mit der Mannschaft in die Vorbereitung zu starten."

Auch Roman Plesche (34), sportlicher Leiter bei Türkgücü, ist mit der Verpflichtung zufrieden: "Wir sind sehr glücklich, dass wir Petr als neuen Cheftrainer gewinnen konnten. Fachlich hat er seine Kompetenz bei seinen vergangenen Trainerstationen unter Beweis gestellt, zudem bringt er aus seiner aktiven Karriere einiges an Erfahrung aus dem Profibereich mit. Die Gespräche mit Petr haben gezeigt, dass er einen klaren Plan verfolgt und sich mit Herzblut dem Verein Türkgücü München widmen möchte."

Der Klub sei "davon überzeugt, dass er dank seiner akribischen Arbeit einen erfolgreichen Fußball anbieten wird".

Titelfoto: imago images/Zink

Mehr zum Thema Fußball: